Nordkorea-Superdrink: „Koryo Liquor“ berauscht ohne Kater-Beschwerden

Neuer Drink aus Nordkorea soll keinen Kater verursachen. Bild: asierromero - fotolia
Sebastian

Neu aus Nordkorea: Hochprozentiger Drink ohne Kater-Folgen
Aus Nordkorea wurde im vergangenen über die Entwicklung von „Kumdang-2“ berichtet, einem Allheilmittel, das Krankheiten wie Mers, Ebola und HIV angeblich besiegt. Nun gibt es wieder Neuigkeiten aus dem ostasiatischen Land: Forscher erzeugten dort angeblich einen hochprozentigen Drink, der keinen Kater verursachen soll.

Gesundheitliche Beschweren nach Alkoholkonsum
Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit: Die Beschwerden, die sich nach übermäßigem Alkoholkonsum einstellen, kennt wohl jeder. Betroffene können sich dann mit dem ein oder anderen Hausmittel bei Kater Linderung verschaffen. Besser ist es natürlich, erst gar nicht so viel zu trinken, dass es zu Beschwerden kommt. Oder man greift auf alkoholische Getränke zurück, die gar keinen Kater verursachen können. Wer meint, die gibt es nicht, kennt noch nicht „Koryo Liquor“, einen neuen Superdrink aus Nordkorea.

Neuer Drink aus Nordkorea soll keinen Kater verursachen. Bild: asierromero - fotolia
Neuer Drink aus Nordkorea soll keinen Kater verursachen. Bild: asierromero – fotolia

Hochprozentiger Superdrink hinterlässt keinen Kater
Nachdem Forscher aus Nordkorea im letzten Jahr über einen von ihnen entwickelten Wunderimpfstoff gegen Mers, Ebola und HIV berichteten, haben sie nun eine weitere bahnbrechende Erfindung gemacht. Sie stellten angeblich einen hochprozentigen Drink her, der keinen Kater hinterlässt. Laut einer Meldung der Nachrichtenagentur AFP berichtete die stattliche Zeitung „Pyongyang Times“ in ihrer jüngsten Ausgabe, dass „Koryo Liquor“ aus sechs Jahre altem Ginseng und aus gebranntem Klebereis erzeugt werde und 30 bis 40 Prozent Alkohol habe.

Ausgezeichneter „Koryo Liquor“
Ginseng kommt in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) schon seit langem gegen verschiedene Beschwerden zum Einsatz. In der Naturheilkunde wird die Ginseng-Wurzel unter anderem als Hausmittel bei Potenzstörungen empfohlen. Der neue Superdrink schmecke den Angaben zufolge gleichermaßen „süß und herzhaft“ und werde „äußerst geschätzt“, da er keine Kopfschmerzen verursache. Laut der Zeitung habe „Koryo Liquor“ schon viele Preise gewonnen, unter anderem sei er bei der staatlichen Messe für Hochprozentiges im vergangen Jahr zum besten Drink gekürt worden.

Revolutionäre medizinische Entwicklungen
In Nordkoreas Medien werden immer wieder (vermeintliche) gigantische Errungenschaften des Landes und seiner Führung angepriesen. Berichtet wird unter anderem über schier unmenschliche sportliche Fähigkeiten der politischen Anführer oder über revolutionäre wissenschaftliche und medizinische Entwicklungen. Wie etwa im Sommer letzten Jahres, als die Entwicklung von „Kumdang-2“ gemeldet wurde. Dieses Mittel könne vor unheilbaren Viruserkrankungen wie Mers, Ebola oder HIV schützen und darüber hinaus auch noch Tuberkulose und Krebs kurieren. Es helfe selbst bei Schwangerschaftsübelkeit und „Schäden, die vom übermäßigen Gebrauch von Computern herrühren“, wurde damals berichtet. Beweise für die Wunderkraft liegen jedoch nicht vor. Da auch der neue Superdrink im Westen nicht zu haben sein dürfte, müssen sich Freunde des ausgiebigen Alkoholkonsums wohl weiter auf Hausmittel und Tricks von Experten verlassen, um ihren Alkohol-Kater zu bekämpfen. (ad)

Advertising