Bandscheibenentzündung

Heilpraxisnet

Diszitis

Als Diszitis wird eine isolierte Entzündung der Bandscheibe an der Wirbelsäule bezeichnet (auch Bandscheibenentzündung). Das Krankheitsbild ist äusserst selten. Meist wird noch der angrenzende Wirbel befallen, dann nennt man das Ganze Spondylodiszitis.

Inhaltsverzeichnis:
Synoynme
Bandscheibenentzündung
Ursache
Beschwerden

Synonyme

Entzündung der Bandscheibe, bakterielle Diszitis, discitis, diskitis, intervertebral disc infection, disc space infection.

Bandscheibenentzündung
Entzündungen der Bandscheiben sind meist bakteriell bedingt

Ursache

Meist wird die Entzündung durch das Bakterium Staphylococcus aureus verursacht, das aus einer anderen Region des betroffenen Organismus einwandert (endogene Infektion). Die Infektion kann auch im Rahmen einer Bandscheibenoperation oder bei offenen Verletzungen entstehen.

Beschwerden

Natürlich hängen die Beschwerden von dem Grad und der Lokalisation der Entzündung ab. Die Symptomatik kann uncharakteristisch sein und bis zu Rückenschmerzen reichen. Bei zusätzlichem Befall des Wirbelkörpers nennt man es Spondylodiszitis. Sollte umgebendes Gewebe betroffen sein, so kann es auch zu Empfindungsirritationen, Schwäche bei Bewegung, Flankenschmerzen, Nackenverspannungen, Ischiasschmerzen und Steifheit im Rücken kommen. Da es sich bei der Diszitis grundsätzlich um eine Entzündung handelt, können auch Fieber, allgemeine Ermüdung unter Umständen in Verbindung mit Schüttelfrost auftreten.

Die Diszitis sollte von Betroffenen immer sehr ernstgenommen werden. Es ist notwendig, dass umgehend eine ärztliche Behandlung eingeleitet wird, denn die Entzündung kann auf benachbarte Regionen, z.B. die Organe, übergreifen und dann lebensbedrohliche Zusände auslösen. (Thorsten Fischer, Heilpraktiker Osteopathie)

nachweis: Sergej23  / pixelio.de