Milzinfarkt

Heilpraxisnet

Infarkt der Milz

Ein Milzinfarkt ist ein Absterben von Gewebe des Organes Milz durch eine Blutunterversorgung, was zu einem Akute Bauchschmerzen mit Bauchschmerzen führen kann.

Inhaltsverzeichnis:
Milzinfarkt
Synonyme
Entstehung Milzinfarkt
Beschwerden

Mehr zum Thema:

Synonyme

Infarkt der Milz, anämischer Milzinfarkt, hämorrhagischer Milzinfarkt, Milzarterienverschluss, Splenic infarction

Milzinfarkt

Entstehung Milzinfarkt

Unter einem Infarkt versteht man generell den Untergang von Gewebe durch einen Mangel an Sauerstoffversorgung. Dies entsteht durch eine gravierende Minderdurchblutung. Im Fall der Milz ist es ihre versorgende Arterie, die Arteria lienalis, die verschlossen ist und so kein Blut mit Sauerstoff mehr in die Milz kommt.

Häufig treten diese im Rahmen einer Tumorerkrankung auf, wie der chronischen myeloischen Leukämie, (durch die tumorösen Zellen) einer Sepsis (Blutvergiftung) oder durch Herzerkrankungen wie einer rheumatischen Endokarditis (Entzündung der Herzinnenhaut) oder einer absoluten Arrhythmie (Vorhofflimmern).Wenn der Verschluss nicht vollkommen ist, kann er auch symptomlos bleiben.

Beschwerden

Ein Milzinfarkt kann ein akutes Abdomen auslösen. Generell können Bauchschmerzen im Oberbauch bestehen (vor allem links). Die Oberbauchschmerzen können aber auch bis in die Schulterregion (auch eher links) ausstrahlen. Zusätzlich können Fieber und Atemnot auftreten.

nachweis: Stephanie Hofschlaeger  / pixelio.de