Abnehmen: Folgende Kombination aus Fetten, Kohlenhydraten und Eiweißen macht schlank und hält gesund

Fabian Peters

Mit der richtigen Kombination verschiedener Lebensmittel erfolgreich abnehmen

Die richtige Mischung aus Fetten, Eiweißen und Kohlenhydraten sowie Vitaminen und Mineralstoffen bildet die Basis einer gesunden Ernährung, dabei ist es allerdings auch entscheidend, aus welchen Quellen diese stammen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt beispielsweise einen hohen Anteil pflanzlicher Nahrungsmittel, regelmäßigen Fischkonsum und einen deutlich eingeschränkten Fleischkonsum. Da kein Lebensmittel alle benötigten Nährstoffe alleine enthalte, sollte die breite Palette der Lebensmittelvielfalt auch genutzt werden, denn je abwechslungsreicher Sie essen, desto geringer ist das Risiko einer einseitigen Ernährung, betonen die Experten der DGE.


Wie ausgewogenen Mahlzeiten mit der richtigen Kombination aus Fetten, Proteinen und Kohlenhydraten aussehen, veranschaulicht die Ernährungswissenschaftler und Food-Bloggerin Dr. Hazel Wallace auf ihrem Instagram-Account „The Food Medic“. Ihre Empfehlungen stehen im Einklang mit der Ernährung, die laut einer aktuellen Studie unter Beteiligung von Forscher des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung (DifE) und des Instituts für Ernährungswissenschaften der Universität Potsdam Übergewicht und vielen chronischen Erkrankungen vorbeugen kann. Die Wissenschaftler hatten ihre Ergebnisse kürzlich in dem Fachmagazin „BMJ“ veröffentlicht.

Bei der Ernährung ist die richtige Kombination der Lebensmittel entscheidend. (Bild: happy_lark/fotolia.com)

Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und Fisch empfohlen

Viel Obst und Gemüse, Vollkornprodukte, Nüsse und Fisch sind laut Angaben der Forscher eine gute Methode, um das Risiko für Übergewicht und viele chronische Erkrankungen zu minimieren. Gleichzeitig gelte es, die Menge an verarbeitetem roten Fleisch und Zucker zu reduzieren. Dr. Hazel Wallace versucht, diese Vorgaben bei jeder ihrer Mahlzeiten zu berücksichtigen. Die Bilder auf ihrem Instagram-Account zeigen, wie appetitlich eine gesunde Ernährung tatsächlich aussehen kann.

Kombination der Lebensmittel entscheidend

Laut Dr. Wallace, bildet die mediterrane Ernährung einen sehr guten Ansatz, es bedarf jedoch eines gewissen Fingerspitzengefühls, um die richtige Kombination der Lebensmittel und die richtigen Mengen einzuhalten. Auch sind beispielsweise Bereicherung durch ein gesundes Müsli zum Frühstück durchaus erlaubt beziehungsweise erwünscht. Es habe sich gezeigt, das es keine einzelne Diät gibt, die für die allgemeine Gesundheit unbedingt eingehalten werden sollte, aber ausgewogene Methoden wie die Mittelmeer- oder die sogenannten DASH-Diäten (diätetische Ansätze gegen Hypertension) seien gute Ansätze, um Übergewicht und chronischen Erkrankungen vorzubeugen, betont die Expertin.

Auf ihrem Instagram-Account veranschaulicht Dr. Hazel Wallace, wie gesunde Mahlzeiten aussehen sollten. (Bild: Dr. Hazel Wallace/Instagramm.com)

Welche Mengen Proteine, Fett und Kohlenhydrate sind angemessen?

Gegenüber der britischen Zeitung „Daily Mail“ hat die Ernährungsexpertin Rhiannon Lambert zudem ausgeführt, wie die perfekte Kombination jeder Mahlzeit aussehen sollte. So werde eine Portion Protein (zum Beispiel aus Lachs) mit einer Handvoll kohlenhydrathaltigen Lebensmittel (zum Beispiel einer Süßkartoffel) und zwei Handvoll nicht stärkehaltigem Gemüse (beispielsweise Paprika, Tomaten, Zwiebeln und Zucchini) sowie einem Schuss gesunder Fette (z.B. Olivenöl) angerichtet.

Zehn einfache Ernährungsegeln

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung hat zur praktischen Umsetzung zudem zehn einfache Ernährungsregeln aufgestellt, bei deren Einhaltung die Gesundheit auf vielfältige Weise profitiert. Hier wird beispielsweise auch darauf hingewiesen, dass jeden Tag rund 1,5 Liter Wasser oder andere kalorienfreie Getränke getrunken werden sollten und zuckergesüßte sowie alkoholische Getränke möglichst zu meiden sind. Am Ende bleibt stets das Gesamtpaket der Ernährungsgewohnheiten für die Gesundheit entscheidend. Auf einzelne Lebensmittelgruppen komplett zu verzichten, wie es bei einigen Diät-Methoden praktiziert wird, ist hierbei wenig sinnvoll, sondern vielmehr sollte auf eine ausgewogene Mischkost mit qualitativ hochwertigen Lebensmitteln und einem möglichst hohen pflanzlichen Anteil geachtet werden, so das Fazit der Ernährungsexperten. (fp)