Achtung bei Weizengraspulver: Rückrufaktion für Nahrungsergänzungsmittel

Die Hanoju Deutschland GmbH ruft verschiedene Nahrungsergänzungsmittel mit Weizengraspulver. Die betroffenen Produkte können gesundheitsgefährdende Colibakterien enthalten. (Bild: emuck/fotolia.com)
Alfred Domke
E. coli-Bakterien: Hersteller ruft Nahrungsergänzungsmittel zurück
Aufgrund einer Bakterienbelastung ruft die Hanoju Deutschland GmbH mehrere Nahrungsergänzungsmittel zurück. In Weizengraspulver-Produkten wurden E- coli-Bakterien festgestellt, die der Gesundheit schaden können.

Gesundheitsgefährdende Keime in Nahrungsergänzung
Zwar erfreuen sich sogenannte Superfoods und Nahrungsergänzungsmittel wachsender Beliebtheit, doch erst vor kurzem berichteten die Experten des Verbrauchermagazins „Öko-Test“, dass sie in fast allen Produkten schädigende Stoffe gefunden haben. Nun ruft die Hanoju Deutschland GmbH, nach eigenen Angaben ein Spezialist für Superfoods und Nahrungsergänzung, verschiedene Produkte aufgrund gesundheitsgefährdender Keime zurück.

Die Hanoju Deutschland GmbH ruft verschiedene Nahrungsergänzungsmittel mit Weizengraspulver zurück. Die betroffenen Produkte können gesundheitsgefährdende Colibakterien enthalten. (Bild: emuck/fotolia.com)
Die Hanoju Deutschland GmbH ruft verschiedene Nahrungsergänzungsmittel mit Weizengraspulver zurück. Die betroffenen Produkte können gesundheitsgefährdende Colibakterien enthalten. (Bild: emuck/fotolia.com)

Rückruf für Weizengras Pulver
Wie auf dem Portal „Lebensmittelwarnung.de“ der Bundesländer und des Bundesamts für Verbraucherschutz berichtet wird, hat die Hanoju Deutschland GmbH eine Rückrufaktion für Bio Weizengras Tabletten, Bio Weizengras Pulver, Weizengras Pulver und Bio Körperputz Trinkpulver gestartet. Das Unternehmen aus dem niedersächsischen Damme schreibt auf seiner Internetseite, dass die betroffene Ware „aufgrund mikrobiologischer Verunreinigungen durch E. coli (VTEC – O145) nicht verzehrt werden“ dürfe. Dieser Erreger kann Durchfall, Fieber, Übelkeit und Erbrechen verursachen.

Colibakterien im Leitungswasser
Den Angaben zufolge seien bei Bio Weizengras Tabletten die Chargennummern 530919 und 525816 in unterschiedlichen Verpackungseinheiten betroffen. Und bei Bio Weizengras Pulver sowie Weizengras Pulver die Chargennummer 15-0114W-1 und bei Bio Körperputz Trinkpulver die BK-A00215. Dass Lebensmittel mit solchen Keimen belastet sind, ist leider keine Seltenheit. Selbst im Trinkwasser sind sie manchmal zu finden. So wurde in Teilen Hessens erst vor wenigen Wochen vor infektiösen Colibakterien im Leitungswasser gewarnt. Behörden wiesen damals darauf hin, das Wasser in den betroffenen Regionen nicht zu trinken, ohne es vorher abgekocht zu haben. (ad)

Advertising