Senioren können sich über kleines Glück freuen

Alfred Domke

Senioren erfreuen sich am Glück der kleinen Dinge

20.04.2014

Ältere Menschen erfreuen sich, im Gegensatz zu jüngeren, eher am Glück der kleinen Dinge. Wie eine US-amerikanische Studie gezeigt habe, beziehen Senioren ihre Zufriedenheit häufiger aus alltäglichen Begebenheiten.

Senioren beziehen Zufriedenheit aus alltäglichen Begebenheiten
Menschen wissen mit zunehmendem Alter das Glück der kleinen Dinge mehr zu schätzen. Jüngere Menschen hingegen würden außerordentliche Ereignisse, wie beispielsweise Reisen in exotische Länder, brauchen, die sie glücklich machen. Wie das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ (4/2014 B) unter Berufung auf eine US-amerikanische Studie berichtet, beziehen Senioren ihre Zufriedenheit häufiger aus alltäglichen Begebenheiten,wie etwa dem Zusammensein mit den Enkelkindern.

Ältere Menschen genießen das Glück des Augenblicks
Die Wissenschaftler folgerten daraus, dass junge Menschen zukunftsorientiert lebten und nach Erlebnissen suchen würden, die das Vorwärtsschreiten markieren. Senioren hingegen wüssten, wo sie stehen und würden das Glück des Augenblicks genießen. Dass ein Großteil der Älteren mit ihrem Leben relativ zufrieden ist, haben im vergangenen Jahr auch Wissenschaftler der Universität Heidelberg bestätigt. In der „Zweiten Heidelberger Hundertjährigen-Studie“ hatten sie unter anderem auch die psychischen Stärken der Hochaltrigen untersucht. Viele Hundertjährige profitieren demnach von einer positiven Grundhaltung, dem Lebenswillen sowie der Fähigkeit, einen Sinn im Leben zu sehen. Vier von fünf Hundertjährigen hatten im Rahmen der Studie ausgesagt, dass sie mit ihrem Leben zufrieden sind. (ad)

Bild: Ute Pelz / pixelio.de