Ärzte warnen: Kinder nicht täglich in der Badewanne waschen

Hautärzte weisen darauf hin, dass Kinder nicht täglich in die Badewanne müssen. Für Sechs- bis Elfjährige reicht es aus, wenn sie zwei bis drei mal die Woche baden. (Bild: Irina Schmidt/fotolia.com)
Alfred Domke
Kinder müssen nicht täglich gebadet werden
Manche Eltern schicken ihre Kinder jeden Tag in die Badewanne. Doch laut Experten müsste das nicht sein. Dermatologen weisen darauf hin, dass es völlig ausreicht, wenn Kinder zwischen sechs und elf Jahren zwei bis drei mal die Woche baden.

Wie oft Babys baden sollen
Den meisten Eltern ist bekannt, dass Säuglinge gleich nach der Geburt besser nicht baden sollten. Erst nach einigen Wochen, wenn sich die Körpertemperatur der Kleinen stabilisiert hat, ist es Zeit für den ersten Ausflug in die Wanne. Häufig geben die Nachsorgehebamme oder der Kinderarzt den Startschuss. Danach entscheiden die Eltern selbst, wie oft sie ihren Nachwuchs baden wollen. Laut Fachleuten reicht ein Bad pro Woche für Babys aus. Doch wie oft sollen ältere Kinder baden? Dermatologen haben darauf eine Antwort.

Hautärzte weisen darauf hin, dass Kinder nicht täglich in die Badewanne müssen. Für Sechs- bis Elfjährige reicht es aus, wenn sie zwei bis drei mal die Woche baden. (Bild: Irina Schmidt/fotolia.com)
Hautärzte weisen darauf hin, dass Kinder nicht täglich in die Badewanne müssen. Für Sechs- bis Elfjährige reicht es aus, wenn sie zwei bis drei mal die Woche baden. (Bild: Irina Schmidt/fotolia.com)

Kinder müssen nicht täglich in die Badewanne
Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) berichtet auf seiner Webseite „kinderaerzte-im-netz.de“ über eine Pressemeldung des Verbandes der Amerikanischen Hautärzte (American Academy of Dermatology, AAD), in der Tipps gegeben werden, wie oft Kinder gebadet und ihre Haare shampooniert werden sollten. Kinder müssen demnach nicht täglich in die Badewanne.

„Abhängig von ihrem Alter und ihrer Aktivität, brauchen die meisten Kinder nur ein paar Mal pro Woche ein Bad“, sagte Professor Dr. Robert Sidbury von der University of Washington School of Medicine in St. Louis in einer Mitteilung der AAD.

„Für Kinder sind ein paar Keime hier und da gesund, denn so lernt ihr Körper, Bakterien zu bekämpfen und ein starkes Immunsystem aufzubauen“, so der Experte.

Ein- bis zweimal wöchentlich Haare waschen
In einem Bericht auf „Medical Xpress“ sind einige Empfehlungen von Sidbury aufgelistet:

Für Kinder zwischen sechs und elf Jahren reichen zwei oder drei Bäder pro Woche. Eine Haarwäsche ist nur ein- oder zweimal wöchentlich nötig. Kinder jeden Alters mit trockenem oder krausem Haar müssen dieses nur alle sieben bis zehn Tage einmal mit Wasser und Shampoo waschen.

Unter gewissen Umständen müssen die Kleinen öfter in die Wanne: Kinder sollten baden, wenn sie schmutzig sind, nachdem sie im Meer oder einem See waren oder wenn sie schwitzen und Körpergeruch entwickeln.

Bei Hautkrankheiten Vorgaben des Dermatologen beachten
Kommen Kinder in die Pubertät, sollten sie anfangen, täglich zu duschen. Die Haare brauchen dann ebenfalls jeden Tag oder jeden zweiten Tag eine Behandlung mit Shampoo.

„Während diese Empfehlungen für die meisten Kinder geeignet sind, gibt es auch individuelle Unterschiede“, erläuterte Sidbury. „Wenn ihr Kind trotz der Befolgung der Empfehlungen weiterhin Körpergeruch hat, die Haare oder Kopfhaut fettig oder trocken sind, sollten sie einen Dermatologen aufsuchen.“

Der Experte wies zudem darauf hin, dass sich Kinder mit Hautproblemen wie Ekzemen bei der Reinigung und Pflege ihrer empfindlichen Haut an den Vorgaben ihres Facharztes orientieren sollten. (ad)

Advertising