Alkohol verlängert Überlebenszeit bei Brustkrebs

Heilpraxisnet

Alkohol verlängert Überlebenszeit bei Brustkrebs

29.05.2013

Alkohol bei Brustkrebs: Lange galt die Devise, dass Alkohol bei Brusttumoren eher ungünstig ist und sogar deren Entstehung begünstigen kann. Eine aktuelle Studie wirft ein neues Licht auf diese These.

Ein Gläschen Wein scheint sich durchaus positiv auf die Lebenszeit der Betroffenen auszuwirken. Aber auch hier gilt: die „Dosis“ macht’s. Die Auswertung der Collaborate Breast Cancer Study (CBCS), einer großen US-Kohortenstudie mit über 23.000 Brustkrebs-Patientinnen kommt zu dem Ergebnis, dass Frauen mit Brustkrebs, die mäßig bis moderat Alkohol trinken, länger leben.

Am niedrigsten war die Sterberate bei Frauen mit einem Konsum von 30 bis 60 g Alkohol pro Woche, danach stieg sie wieder leicht an. Trotzdem solle das nicht dazu verleiten, Krebspatientinnen aufgrund anderer Risiken den Alkoholkonsum zu empfehlen, so die Wissenschaftler. Sie geben auch zu bedenken, dass die Situation bei östrogenrezeptor-positiven und -negativen Tumoren unterschiedlich sein könnte. (pm)

Advertising

Bild: Bernd Kasper / pixelio.de