Anregende Lichttherapie: Helles Licht verbessert das Sexualleben von Männern

Wenn Männer Probleme mit der Potenz oder dem sexuellen Verlangen haben, kann dies zu ernsthaften Schwierigkeiten in der Partnerschaft führen. Mediziner fanden heraus, dass Betroffenen oft schon durch eine einfache Lichtbox geholfen werden kann. (Bild: Gina Sanders/fotolia.com)
Alexander Stindt
Männer mit geringem sexuellen Verlangen sollten eine Lichtbox nutzen
Es gibt Männer, die unter einem geringen sexuellen Verlangen leiden. Das kann zu Problemen in der Partnerschaft führen. Forscher fanden nun heraus, dass die Exposition gegenüber hellem Licht, den Testosteronspiegel von Männern erhöhen kann. Durch diesen Vorgang wird auch das Sexualleben der Männer verbessert.

Die Wissenschaftler der University of Siena in Italien stellten jetzt bei einer Untersuchung fest, dass helles Licht den Testosteronspiegel von Männern beeinflusst. Dieser ist wiederum mit dem Verlangen und einem erfüllten Sexualleben verbunden. Betroffene könnten also bei geringem sexuellen Verlangen zum Beispiel durch die Verwendung einer sogenannten Lichtbox, ihren Testosteronspiegel erhöhen. Die Mediziner veröffentlichten die Ergebnisse ihrer Studie bei der European College of Neuropsychopharmacology conference in Wien.

Wenn Männer Probleme mit der Potenz oder dem sexuellen Verlangen haben, kann dies zu ernsthaften Schwierigkeiten in der Partnerschaft führen. Mediziner fanden heraus, dass Betroffenen oft schon durch eine einfache Lichtbox geholfen werden kann. (Bild: Gina Sanders/fotolia.com)
Wenn Männer Probleme mit der Potenz oder dem sexuellen Verlangen haben, kann dies zu ernsthaften Schwierigkeiten in der Partnerschaft führen. Mediziner fanden heraus, dass Betroffenen oft schon durch eine einfache Lichtbox geholfen werden kann. (Bild: Gina Sanders/fotolia.com)

Verwendung einer Lichtbox erhöht den Testosteronspiegel
„Die Exposition gegenüber hellem Licht, kann den Testosteronspiegel erhöhen und führt zu mehr sexueller Befriedigung bei Männern mit niedrigem sexuellem Verlangen“, sagen die Autoren. Wenn betroffene Männer regelmäßig am frühen Morgen eine Lichtbox verwenden, erhöht dies ihren Testosteronspiegel und verbessert dadurch auch ihr Sexualleben. „Ähnliche Lichtboxen werden beispielsweise auch bei einer Winterdepression oder saisonal-affektive Störung (SAD) eingesetzt“, fügen die Mediziner hinzu.

Der Testosteronspiegel sinkt während der Wintermonate
Diese Art der Behandlung hat sich vor allem während der dunklen Wintermonate in der Nördlichen Hemisphäre als äußerst nützlich erwiesen, erklärt Professor Andrea Fagiolini. Die erhöhte Konzentration von Testosteron könnte die größere festgestellte Befriedigung in der Untersuchung erklären. „In der nördlichen Hemisphäre sinkt die Testosteronproduktion des Körpers auf natürliche Weise von November bis April“, so der Mediziner. Dann steigt sie wieder stetig durch den Frühling und Sommer an. Der Spitzenwert werde normalerweise im Oktober erreicht.

Viele Männer im Alter über 40 Jahren haben ein geringes Verlangen
Ein geringes sexuelles Verlangen betrifft eine erhebliche Zahl von Menschen im Alter über 40 Jahren. Bis zu 25 Prozent der Männer berichten über ein solches Problem, erläutern die Experten. Die Probanden der Studie hatten entweder ein vermindertes Verlangen oder Störungen der sexuellen Erregung. Beides drückte sich meist durch einen mangelndes Interesse an Sex aus.

Tipps und Hausmittel zur Steigerung der Potenz
Störungen der sexuellen Erregung können Männer schwer belasten. Es gibt etliche Mittel und Wege, um Probleme mit der Potenz oder der Erregung zu behandeln. Abgesehen von einer Lichttherapie schützen weniger Stress und gesunde Lebensmittel die Potenz. Natürlich gibt es auch sehr gute Tipps und Hausmittel bei Potenzstörungen, welche durchaus zum Erfolg führen können.

Eine Gruppe Probanden erhält nur Behandlung mit Placebo-Lichtbox
Die Mediziner teilten die Männer bei ihrer Untersuchung zunächst in zwei verschiedene Gruppen ein. Eine der Gruppen erhielt eine regelmäßige Behandlung mit einer hellen Lichtbox. „Die Kontroll- oder Placebo-Gruppe wurde ausschließlich mit einer Lichtbox behandelt, die wesentlich weniger Licht abgab“, erklärt Autor Professor Fagiolini. „Wir konnten signifikante Unterschiede bei den beiden Gruppen feststellen“, fügt der Mediziner hinzu.

Behandlung mit Lichtbox erzielt eine deutliche Verbesserung
Vor ihrer Therapie hatten die Männer in beiden Gruppen ihre sexuelle Befriedigung einer Punkteskala zuordnen müssen. Im Durchschnitt lag dieser Wert bei zwei von zehn Punkten. Nach der Behandlung erzielte die dem hellen Licht ausgesetzte Gruppe einen durchschnittlichen Wert von 6,3 Punkten. „Die Kontrollgruppe erreichte zum Vergleich nur eine durchschnittliche Punktezahl von etwa 2,7“, fügt Professor Fagiolini hinzu. (as)

Advertising