Aromatherapie bei Übelkeit nach OP

Heilpraxisnet

Studie zeigt Erfolg der Aromatherapie bei Übelkeit nach einer Operation

18.12.2013

Häufig leiden Patienten nach Operationen unter Übelkeit und Erbrechen. Eine Studie untersuchte nun den Nutzen von Aromaölen (Aromatherapie) gegen diese Beschwerden.

Die amerikanischen Wissenschaftler wollten wissen, welche Aromaöl-Essenzen sich auf die postoperative Übelkeit auswirken. Sie untersuchten 303 Probanden mit Übelkeitsbeschwerden nach der Operation. Mittels einer 4-Punkte-Skala wurde die Intensität der Übelkeit gemessen. Die Patienten wurden randomisiert in vier Gruppen aufgeteilt. Eine Gruppe atmete beim Aufwachen nach der OP eine normale Salzlösung (Placebo) ein. Die zweite Gruppe roch an einer 70prozentigen Alkohol-Lösung. Die dritte und vierte Gruppe atmeten eine Ingweröl-Essenz bzw. eine Mixtur aus verschiedenen Essenzen wie Ingwer-, Grüne Minze-, Pfefferminze- und Cardamom-Öl ein.

Die Ingweröl-Essenz und die Mixtur aus verschiedenen Essenzen waren dem Alkohol und der Salzlösung überlegen. Vor allem die Teilnehmer, die das Cocktail aus mehreren Ölessenzen gerochen hatten, benötigten weniger zusätzliche Antiemetika. (Hunt R, Dienemann J, Norton J et al.: Aromatherapy as treatment for postoperative nausea: a randomized trial. Anesth Analg 2013; 117 597-604)

Advertising

Bild: Rike / pixelio.de