Bei Aldi verkauft: Rückrufe für Bio-Gewürzmischungen wegen Salmonellen-Keime

Alfred Domke
Bei Aldi im Verkauf: Rückruf für Gewürzmischungen wegen Salmonellen-Verdacht
Die Merschbrock-Wiese Gewürz GmbH hat einen Rückruf für mehrere Bio-Gewürzmischungen gestartet. In einigen Produkten wurde aufgrund einer Zutat (Fenchel) Salmonellen festgestellt. Diese Bakterien können Durchfall und weitere gesundheitliche Beschwerden verursachen.

Rückruf für Gewürze wegen Salmonellen
Die Merschbrock-Wiese Gewürz GmbH aus Rietberg (Nordrhein-Westfalen) warnt vorsorglich vor dem Verzehr von Bio-Gewürzen der Marken „Gut Bio“ & „Bio“. Da in einigen Produkten aufgrund einer Zutat (Fenchel) Salmonellen festgestellt wurden, hat das Unternehmen einen Rückruf für verschiedene Gewürzmischungen gestartet. Die betroffene Ware wurde in Filialen von Aldi Nord und Aldi Süd verkauft.

Wegen möglicher Verunreinigungen mit Salmonellen wurden verschiedene Bio-Gewürze bei Aldi zurückgerufen. (Bild: www.aldi-nord.de)

Bei Aldi Nord unter der Produktlinie „Gut Bio“ vermarktet
Betroffen von dem Warenrückruf sind folgende Produkte, die bei Aldi Nord unter der Produktlinie „Gut Bio“ vermarktet werden:
-Bio Fenchel gemahlen MHD: 17.10.2019 & MHD: 01.03.2020
-Bio Ras el Hanout feine Gewürzmischung MHD: 17.10.2019
-Bio Curry Madras feine Gewürzmischung MHD: 11.11.2019
-Bio Asia Wok feine Gewürzzubereitung MHD: 01.03.2020
Diese Artikel wurden in allen Aldi Nord-Filialen verkauft.

Bei Aldi Süd unter der Produktlinie „Bio“ vermarktet
Ebenfalls vom Rückruf betroffen sind Gewürze, die bei Aldi Süd unter der Produktlinie: „Bio“ vermarktet werden:
-Bio Ras el Hanout feine Gewürzmischung MHD: 02.2020
-Bio Curry Madras feine Gewürzmischung MHD: 02.2020
-Bio Asia Wok feine Gewürzzubereitung MHD: 02.2020
Die oben genannten Artikel wurden regional in einigen Aldi Süd-Filialen verkauft.

Betroffene Ware nicht mehr verzehren
Das Unternehmen weist darauf hin, die genannten Artikel nicht mehr zu verwenden beziehungsweise zu verzehren.

Andere Sorten und Artikel des Herstellers ,,Merschbrock-Wiese“, sowie andere unter der Marke ,,Gut Bio“ & „Bio“ gehandelte Artikel seien nicht betroffen.

„Noch vorhandene Packungen der genannten Artikel, mit dem entsprechenden Mindesthaltbarkeitsdatum können selbstverständlich gegen Erstattung des Kaufpreises am Kauf-Ort zurückgegeben werden“, schreibt der Gewürzhersteller.

Bakterien verursachen Magen-Darm-Infektionen
Salmonellen können unangenehme Magen-Darm-Infektionen (Salmonellosen) verursachen.

Die Erkrankung tritt in der Regel einige Stunden bis Tage nach der Infektion auf und äußert sich vor allem durch plötzlich einsetzenden Durchfall, Bauchschmerzen, Unwohlsein, Schwächegefühl und Kopfschmerzen.

In manchen Fällen kommen auch Erbrechen und leichtes Fieber hinzu, ebenso möglich sind Schmerzen beim Stuhlgang sowie Schleim beziehungsweise Blut im Stuhl.

Die Beschwerden verschwinden normalerweise nach wenigen Stunden beziehungsweise Tagen von selbst. Für Säuglinge, kleine Kinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem Immunsystem kann der Flüssigkeitsverlust infolge von Durchfall und Erbrechen gefährlich werden.

Wer also solche Gewürze verzehrt hat und schwere oder anhaltende Symptome entwickelt, sollte ärztliche Hilfe aufsuchen und auf eine mögliche Salmonellen-Infektion hinweisen. (ad)