Betriebsunfall mit chemischen Stoffen bei Infineon: Mehrere Verletzte

Sebastian
Gas-Unfall bei Infineon: Dutzende Verletzte
Im bayerischen Regensburg ist es am Wochenende zu einem Betriebsunfall beim Chiphersteller Infineon gekommen. Dutzende Mitarbeiter mussten in Krankenhäuser gebracht werden, nachdem es vermutlich zu einem Austritt eines Lösemittelgemisches kam. Betroffene klagten über Übelkeit und Atembeschwerden.

Feuerwehreinsatz bei Gasunfall. Bild: MAK-fotolia
Feuerwehreinsatz bei Gasunfall. Bild: MAK-fotolia

24 Mitarbeiter in Kliniken gebracht
Am Wochenende ist es beim Chiphersteller Infineon im bayerischen Regensburg zu einem Gasaustritt gekommen. Wie der „Bayerische Rundfunk“ (BR) berichtet, war einem Unternehmenssprecher zufolge am Samstagmorgen in einem Reinraum des Infineon-Werks ein Lösemittelgemisch ausgetreten. Die Chemikalien lösten erst etwas zeitverzögert Symptome wie Übelkeit und Atemwegsreizungen aus. Den Angaben zufolge klagten die ersten Mitarbeiter mittags über Beschwerden, nachdem sie einen „chemischen Geruch“ feststellten. Daraufhin wurde die Luft im betroffenen Reinraum abgesaugt und die Halle geräumt. Wie es heißt, befanden sich zum Zeitpunkt des Vorfalls etwa 50 Mitarbeiter in der Halle, 24 Menschen seien mit Beschwerden in Kliniken gebracht worden, 14 weitere seien wegen leichter Übelkeit im Werksgelände betreut worden.

Ursache für Gasaustritt noch unklar
Mittlerweile sind alle Verletzten wieder zuhause. Die Arbeit in dem betroffenen Bereich ruht jedoch weiter. Wie Infineon-Sprecher Georg Forster am Montagfrüh gegenüber dem BR mitteilte, laufe die Suche nach der Ursache für den Gasaustritt noch. Bevor nicht bekannt ist, welcher Stoff genau bei dem Betriebsunfall entwichen ist, soll die Halle nicht wieder in Betrieb gehen. Den Angaben zufolge handelt sich um eine von drei Fertigungshallen, in denen rund um die Uhr Computer-Chips produziert werden. Unternehmen, die mit Chemikalien arbeiten, sind zwar zahlreiche Vorsichtsmaßnahmen gesetzlich vorgeschrieben, doch immer wieder kommt es zu Unfällen in solchen Betrieben. So kam es etwa Anfang des Jahres in einer Kölner Raffinerie aufgrund einer technischen Panne zu einer intensiven Geräusch- und Geruchsbelästigung. Manche Anwohner hatten dabei über den Gestank nach faulen Eiern geklagt. (ad)