Chinesische Medizin für die westliche Welt

titelbild-schmincke-tcm-buch
Heilpraxisnet

Chinesische Medizin für die westliche Welt: Dr. Christian Schmincke veröffentlicht 5. Auflage

12.11.2014

Die chinesische Medizin liegt voll im Trend. In Apotheken, Supermärkten oder im Fitnessstudio – überall findet sich Gesundes aus Fernost. Grüner Tee, Ingwer, Ginseng und Qigong-Kurse gehören heute sogar schon ein bisschen zu unserer Kultur dazu. Immer mehr nutzen auch die 5000 Jahre alten Erfahrungen der Chinesen, wenn sie krank sind. Zumindest mit Akupunktur haben die meisten schon ihre Erfahrungen gemacht. In dem neuen Buch „Chinesische Medizin für die westliche Welt“ von Dr. Christian Schmincke bringt der Chefarzt der Klinik am Steigerwald Interessierten die Sichtweisen der Chinesischen Medizin näher. So wird dem Leser schnell klar, dass die wichtigste TCM-Methode, die Behandlung mit individuell zusammengesetzten Rezepturen aus chinesischen Arzneimitteln, hierzulande noch ein Schattendasein führt.

In dem Buch legt Dr. Schmincke zudem einen Schwerpunkt auf die Anwendung der fernöstlichen Medizin in der westlichen Welt. Denn Europäer reagieren anders auf die Maßnahmen der Chinesischen Medizin. Der Ratgeber gibt zudem Einblicke in die wichtigen Säulen Yin und Yang, auf deren dynamischer Balance die gesamte Chinesische Medizin aufbaut. Die mittlerweile 5. Auflage richtet sich an naturheilkundlich vorgebildete Leser aber auch an Interessierte ohne Vorwissen, die mündig ihren eigenen Weg zur persönlichen Gesundheit finden wollen. „Die Chinesische Medizin mit seiner Fülle an Behandlungsformen hat das Zeug, unseren Denk-Horizont zu erweitern“, erklärt der Autor.

Auf Basis seiner langjährigen TCM-Praxis führt er verständlich ins Thema ein, informiert über typisch westliche Erkrankungen und leitet an, wie sich diese in den Griff bekommen lassen. Zudem gibt er hilfreiche Erläuterungen zur gesunden Ernährung, zum Umgang mit Erkrankungen und zur Suche nach dem richtigen TCM-Therapeuten. So erfährt der Leser beispielsweise, warum Neurodermitis-Patienten auf Milchprodukte lieber verzichten sollten, weshalb Infekte aus Sicht der Chinesischen Medizin wichtige Funktionen erfüllen und wie ADHS ganz ohne Medikamente behandelt werden kann. Darüber hinaus enthält der Ratgeber praktische Übungen zur Auflösung von Blockaden. Ein Glossar hilft bei der Orientierung. (pm)

Advertising