Coli-Bakterien im Trinkwasser von Potsdam

Sebastian

Coli-Bakterien im Trinkwasser von Potsdam nachgewiesen

14.07.2011

Die Gesundheitsbehörden teilten mit, dass im Potsdamer Trinkwasser gefährliche Coli-Bakterien nachgewiesen wurden. Bis auf weiteres sollen die Bürger in Potsdam auf den Genuss von Leitungswasser verzichten, appelliert ein Sprecher der Stadtverwaltung Potsdam.

Mehr zum Thema:

In dem Trinkwassernetz der Stadt Potsdam wurden für die Gesundheit gefährliche Coli- Bakterien nachwiesen. Die Bakterien wurden bei einer Wasserprobe von Bebauungen im Stadtteil Babelsberg entdeckt, wie die Behörden mitteilten. Aus diesem Grund sollten die Bürger der Stadt es vermeiden, Trinkwasser aus dem Wasserhahn zu trinken. Diese gelte insbesondere für Anwohner der Gebiete zwischen Rudolf-Breitscheidt-Straße, Plantagenstraße, Behringstraße sowie der Karl-Marx-Straße. Hier sind die Bürger bis auf weiteres dazu aufgefordert, dass Leitungswasser nicht zu trinken. Um das Wasser zur Zubereitung von Essen und Trinken verwendet, sollte das Wasser mindestens 3 Minuten lang kochen. Auch das Wasser zum Zähneputzen sollte diese Prozedur durchlaufen. Alternativ bietet es sich an, Wasser aus dem Supermarkt zu kaufen.

Einige Bürger fragen sich nun, ob es sich bei dem Bakterium um den EHEC Keim handelt. Das schließt aber der Amtsarzt des städtischen Gesundheitsamtes, Dr. med. Ronny Möckel aus. Es sei „absolut ausgeschlossen, dass es sich um den EHEC Erreger handelt“, sagte der Mediziner. Die Kontaminierung könne nicht aufgrund menschlicher Fäkalien zustande kommen sein. "Das Problem ist ein Problem der Leitungen und nicht des Wassers an sich."

Sehr wahrscheinlich könne es bereits am kommenden Samstag eine Entwarnung geben, sagte der Arzt gegenüber „Radio RTL“. Auf jeden Fall könne man bis dahin „die Gefährdungssituation konkretisieren“. Bereits Donnerstagsnacht hatten die Wasserwerke damit begonnen, mit Spülmaßnahmen die Bakterien auszuspülen. Dabei werden die Rohre gespült, da man davon ausgeht, dass sich die Bakterien dort festgesetzt haben.

Escherichia coli (E. Coli) Bakterien sind Keime die bei Tieren und Menschen im Darm vorkommen. Bestimmte Stämme der E.coli Bakterien sind Auslöser von Durchfall-Erkrankungen und Darmentzündungen. Erste Symptome sind Bauchschmerzen, Übelkeit, Schwindel, Erbrechen und Durchfall. (sb)

Bild: Sebastian Karkus / pixelio.de