Diät kann Nierensteine verhindern

Heilpraxisnet

Gesundheit: Vollwertkost und Diät kann Nierensteine verhindern.

Schmerzhafte Nierensteine können durch eine spezielle Kost verhindert werden, wie eine amerikanische Studie feststellte. Die gesunde Kost bestand vor allem aus Gemüse, fettarmer Milchprodukte und Obst. Die Zusammensetzung der Kost wurde eigentlich zur Senkung von Bluthochdruck entwickelt. Eine Nierenkolik als Folge von Nierensteinen kann für heftige und und starke Schmerzen sorgen.

Laut einer US-Amerikanischen Studie kann eine fett-reduzierte und pflanzliche Kost vor dem Entstehen von Nierensteine schützen. Der Diätplan wurde speziell zur Absenkung von Bluthochdruck entwickelt. Im Verlauf der Studie wurde festgestellt, dass durch die Kost nicht nur der Blutdruck gesenkt werden kann, sondern auch das Entstehen von gesundheitsgefährdenden Kristallen in der Niere verhindert werden konnte. Der Ernährungsplan bestand vor allem aus viel Gemüse, Obst, fettarmen Milcherzeugnissen und Vollwertprodukten. Der Verzehr von gezuckerte süßen Getränken, Wurst und rotes Fleisch wie Rind oder Lamm wurde im Studienverlauf den Teilnehmern verboten. Eine Vergleichsgruppe ernährte sich weiterhin „normal“.

Mehr zum Thema:

Im Verlauf der Studie wurde die ausgeschiedene Urin-Menge gemessen. Obwohl alle Probanden die selbe Trinkmenge zu sich nahmen, schieden diejenigen Teilnehmer mehr Urin aus, die sich an den Ernährungsplan hielten. Zudem enthielt der Harn einen höheren Anteil des Wirkstoffs Zitrat. Der natürliche Stoff Zitrat schützt nachweislich vor Nierensteinen und beugt damit akuten Nierenkoliken vor. Auch der Blutdruck konnte gesenkt werden.

An der Studie der Harvard Universität nahmen insgesamt 3500 Menschen teil. Die Ergebnisse wurden in dem Fachmagazin “Clinical Journal of the American Society Nephrology“ veröffentlicht. (sb, 19.09.2010)