Elftes Heilpraktiker-Symposium in Hanau

Sebastian
„Ein Leber-Patient ist ein Herz-Patient ist ein Nieren-Patient“ lautet das diesjährige Schwerpunktthema des 11. Heilpraktiker-Symposiums, das am Samstag, den 28. November 2015, von 9.00 bis 17.00 Uhr im Congress Park Hanau (CPH), Schlossplatz 1, 63450 Hanau, stattfindet. Die Union Deutscher Heilpraktiker (UDH) Landesverband Hessen e.V., die diese Fachveranstaltung zum wiederholten Mal gemeinsam mit dem Verband Deutscher Heilpraktiker e.V. (VDH) organisiert, spricht damit in erster Linie naturheilkundlich tätige Therapeuten und Heilpraktiker in Ausbildung an.

Bild: underdogstudios - fotolia
Bild: underdogstudios – fotolia

Insbesondere die Diagnostik und Therapiemöglichkeiten aus ganzheitlicher Sicht werden in den Vorträgen, Workshops und durch die Aussteller der begleitenden Industrieausstellung präsentiert. Das Hanauer Symposium hat sich innerhalb der vergangenen 10 Jahre zu einer festen Einrichtung im Aus- und Fortbildungskalender der UDH entwickelt. Das Fachprogramm mit Vorträgen, Workshops, kollegialen Gesprächen sowie den Beratungen der ausstellenden Unternehmen setzt wichtige Impulse zu einer lebendigen Bereicherung für die Arbeit in der Praxis des naturheilkundlich arbeitenden Therapeuten.

Die Teilnahme an den einzelnen Vorträgen kostet Verbandsmitglieder € 10,00 bzw. € 15,00 für Gäste, thematisch weiterführende Workshops kosten Verbandsmitglieder € 20,00 bzw. € 25,00 für Gäste. Eine Anmeldung in der UDH-Geschäftsstelle per Telefon, Fax oder Email ist erforderlich. Freier Eintritt gilt für die parallel zum Symposium stattfindende Ausstellung biologisch-pharmazeutischer und medizinisch-technischer Unternehmen und derer Produkte, Angebote und Therapien.

Die Union Deutscher Heilpraktiker (UDH) und der Verband Deutscher Heilpraktiker (VDH) gehören zu den mitgliederstärksten Berufsverbänden für Heilpraktiker in Deutschland. Weitere Informationen unter www.vdh-heilpraktiker.de. (pm)