Ergänzende Naturheilkunde bei Herzinfarkt

Sebastian

Studie: Ergänzende Behandlungen der Naturheilkunde bei Herzinfarkt steigert tendenziell die Lebensqualität

01.05.2011

Bis gestern fand in Mannheim die 77. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie in Mannheim statt. Der Mediziner Rupert Wende stellte im Zuge einer Veranstaltung die Ergebnisse der neuen AMI-Elderly-Studie des Augsburger MONICA-CORA-Herzinfarktregisters vor. Hier wurde die Häufigkeit der Inanspruchnahme alternativer Therapien und deren Einfluss auf die „Compliance“ bei älteren Herzinfarkt-Patienten untersucht. Deutlich wurde, dass nur eine Minderheit von betroffenen Patienten zusätzlich auf alternative Heilmethoden der Naturheilkunde zurückgreift. „Im Gegensatz zu Berichten aus Nordamerika beeinflusst die Anwendung dieser Heilmethoden und ‚Zusatzmittelchen‘ nicht die Compliance in Bezug auf die Einnahme der Standardmedikamente.“ erklärte Wende. Der Begriff „Compliance“ wird in der Medizin als Sammelbegriff für die Therapietreue der Patienten verwandt. Sprich, die meisten Patienten, die auch auf alternative Behandlungsmethoden setzten, taten dies zumeist zusätzlich zu den konventionellen Therapien.

Mehr zum Thema:

Bessere Lebensqualität durch zusätzliche Verfahren der Naturheilkunde
Bei Patienten, die zusätzlich auf Anwendungen klassischer alternativer Verfahren sowie der Naturheilkunde setzen, konnte im Studienverlauf eine „tendenziell bessere Lebensqualität“ nachgewiesen werden. „Einzelne Aspekte waren sogar signifikant besser“, so Wende vom Universitätsklinikum Augsburg. Die AMI-Elderly-Studie wurde auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung (DGK) präsentiert.

In der Naturheilkunde werden bei einem bestehenden Risiko oder einem bereits durchlebten Herzinfarkt beispielsweise folgende Zusatztherapien empfohlen: Blütenessenzen wie die Bachblüten-Therapie, Phytotherapie, Orthomolekular-Medizin, die Ernährungsumstellung und Gewichtsreduzierung bei Übergewicht, tägliche Bewegungseinheiten und Entspannungsverfahren zur Stressminderung wie Yoga, Tai Chi oder Chi Gong. (sb)