Ernährungs-Tipp: Mehlspeisen mit Kohlensäure

Alfred Domke

Ernährungs-Tipp: Mehl- und Eierspeisen mit Kohlensäure auflockern

10.08.2013

Manche Tipps und Tricks in der Küche sind nicht nur ganz einfach, sie können auch zu einer kalorienärmeren Ernährung beitragen. So gelingt ein fluffiger Waffelteig oder eine besonders cremige Quarkspeise durch die Hinzugabe von etwas kohlensäurehaltigem Wasser und somit kann man etwa kalorienreichen Sahnequark weglassen.


Ein Schluck Mineralwasser in den Teig
Gerade jetzt in der Ferienzeit verwöhnen sich viele Menschen gerne auch zu Hause mit Leckereien. Will man sich etwa mit Pfannkuchen oder Waffeln etwas gutes tun, so kann man diese fluffiger gestalten, indem man zu dem Teig einen Schluck kohlensäurehaltiges Mineralwasser hinzufügt. Laut dem Verbraucherinformationsdienst aid in Bonn wird die Masse dadurch lockerer. Bei anderen Mehl- und Eierspeisen wie Rühreier oder Spätzleteig würde sich dieser Trick ebenfalls anbieten.

Kalorien einsparen
Bevorzugt man eher cremige Quarkspeisen, so kann das Sprudelwasser helfen, Kalorien einzusparen. Etwas Mineralwasser macht Magerquark luftiger und somit kann man man auf den kalorienreichen Sahnequark verzichten und trotzdem eine sehr cremige Masse erhalten. Dies dient einer fettärmeren Ernährung. Rezepte zu Waffel- oder Pfannkuchenteig, sowie zu leckeren Quarkspeisen findet man im Internet. (ad)

Advertising