Extrem selten: Frau bringt eineiige Drillinge zur Welt

Eine 19-jährige Frau in den USA hat eineiige Drillinge zur Welt gebracht. Die Wahrscheinlichkeit , eineiige Drillinge zu bekommen, liegt laut Experten bei "eins zu einer Million". (Bild: Shestakoff/fotolia.com)
Alfred Domke
Geburt per Kaiserschnitt: Eineiige Drillinge in den USA geboren
In den USA hat eine junge Frau eineiige Drillinge zur Welt gebracht. Die Mädchen wurden per Kaiserschnitt geboren. Laut Experten liegt die Wahrscheinlichkeit, eineiige Drillinge zu bekommen bei „eins zu einer Million“.

Eineiige Drillinge kamen per Kaiserschnitt
Eine junge Frau im US-Bundesstaat Oregon hat eineiige Drillinge zur Welt gebracht. Wie die Zeitung „The Oregonian“ berichtet, führten die Ärzte in Portland die Geburt per Kaiserschnitt durch, nachdem der Herzschlag eines der drei Mädchen schwächer geworden war. Das Blatt berief sich in ihrem Bericht auf Angaben der Klinik und der Familie.

Eine 19-jährige Frau in den USA hat eineiige Drillinge zur Welt gebracht. Die Wahrscheinlichkeit , eineiige Drillinge zu bekommen, liegt laut Experten bei "eins zu einer Million". (Bild: Shestakoff/fotolia.com)
Eine 19-jährige Frau in den USA hat eineiige Drillinge zur Welt gebracht. Die Wahrscheinlichkeit , eineiige Drillinge zu bekommen, liegt laut Experten bei „eins zu einer Million“. (Bild: Shestakoff/fotolia.com)

Zehennägel sollen in unterschiedlichen Farben angemalt werden
Die Säuglinge, die erst rund 33 Woche alt sind, befinden sich nun auf einer Neugeborenenintensivstation. Der Moment, als die 19-jährige Amber Hills ihre Kleinen das erste mal sah, sei für sie unvergesslich, sie nannte die Babys „die Lieben ihres Lebens“. Die junge Mutter sagte: „Ich war so glücklich, mein Herz war so voll und ich war total verliebt“. Wie es heißt, wollen die Eltern ihren Mädchen die Zehennägel unterschiedlich anmalen, um sie unterscheiden zu können.

Wahrscheinlichkeit von „eins zu einer Million“
Der Neonatologe Dr. Craig Novack riet dem Verlobten der Mutter, er solle sich „ein Lotterielos kaufen“. Auch wenn es dazu keine Statistiken gebe, liege die Wahrscheinlichkeit, eineiige Drillinge zu bekommen, seiner Aussage nach bei „eins zu einer Million“. Eineiige Drillinge sind in der Tat äußerst selten.

Eineiige Drillinge in Bochum
Vom Prinzip her entstehen sie wie eineiige Zwillinge. Kurz nach der Befruchtung teilt sich die Eizelle so, dass aus den beiden entstehenden Zellen jeweils ein Embryo entstehen kann. Bei eineiigen Drillingen kommt es gleich zweimal hintereinander zu diesem äußerst seltenen Ereignis. In Deutschland kam es Ende 2014 im Katholischen Klinikum Bochum zur Geburt von eineiigen Drillingen. Damals war von einem „Jahrhundertereignis“ die Rede.

Immer mehr Mehrlingsgeburten
In Deutschland, wie auch in vielen anderen Ländern, gab es in den vergangenen Jahren immer mehr Mehrlingsgeburten. Laut Experten könnte die Zunahme mit Hormonbehandlungen und künstlichen Befruchtungen in Verbindung stehen, doch eindeutige Belege für diesen Zusammenhang stehen bislang aus. Bekannt ist jedoch, dass die gesundheitlichen Risiken bei einer Schwangerschaft mit Zwillingen oder Mehrlingen für Mutter und Kinder zunehmen.

Gesundheitliche Risiken für Mutter und Kinder
Medizinern zufolge besteht bei solchen Schwangerschaften ein erhöhtes Risiko für Fehl- oder Frühgeburten. Darüber hinaus sind bei Mehrlingen aufgrund der unzureichenden Nährstoffversorgung im Körper der Mütter Wachstumsverzögerungen zu erwarten. Etwa 98 Prozent der Mehrlingsgeburten in Deutschland sind Zwillingsgeburten. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes gab es im Jahr 2014 in Deutschland insgesamt 13.270 Frauen mit Mehrlingsgeburten. Davon waren 12.977 Zwillingsgeburten, 282 waren Drillingsgeburten und elf sonstige Mehrlingsgeburten. (ad)

Advertising