Fake: Ein Paar mit Kinderwunsch erfährt beim Arzt, dass sie Geschwister sind

Alfred Domke
+++Wichtiges Update: Die Nachricht über ein angebliches Geschwister-Ehepaar ist vermutlich falsch. Wir sind auf die Meldung des „Mississippi Herald“ , wie auch andere Magazine, leider hereingefallen. Wir bitten um Entschuldigung!+++
In den USA haben zwei Eheleute, die sich mit Kinderwunsch an einen Arzt gewandt haben, erfahren, dass sie Zwillinge sind. Die Geschwister waren nach der Geburt von unterschiedlichen Eltern adoptiert worden und fühlten sich später wohl durch ihre Ähnlichkeiten voneinander angezogen.

Verheiratetes Zwillingspaar
In den USA hat ein Ehepaar durch Zufall erfahren, dass sie Zwillinge sind. Laut einem Bericht der Zeitung „Mississippi Herald“ hatte sich das Ehepaar in der Stadt Jackson im US-Bundesstaat Mississippi mit Kinderwunsch an einen Arzt gewandt. Der Mediziner stellte fest, dass die beiden Bruder und Schwester sind. Inzest zwischen Geschwistern ist in den USA, wie auch in Deutschland, unter Strafe verboten.

In den USA hat sich ein Paar mit Kinderwunsch an einen Arzt gewandt und von diesem erfahren dass sie biologische Zwillinge sind. Die Geschwister waren als Kinder von unterschiedlichen Eltern adoptiert worden. (Bild: ilfotokunst/fotolia.com)

DNA-Probe brachte die Gewissheit
Dem Bericht zufolge suchte das kinderlose Paar die Kinderwunschklinik auf, um eine künstliche Befruchtung durchführen zu lassen.

„Vor der In-Vitro-Fertilisation nehmen wir eine DNA-Probe von Mann und Frau, um deren genetische Ausstattung zu untersuchen“, erklärte der Mediziner laut der Zeitung.

„Das gehört zur Routine und normalerweise würden wir die Verwandtschaftsverhältnisse gar nicht überprüfen.“

Den Angaben zufolge sei einem Labor-Assistenten jedoch die ungewöhnliche Ähnlichkeit aufgefallen, so dass der Sache weiter auf den Grund gegangen wurde. Dabei wurde festgestellt, dass es sich bei dem Mann und der Frau um ein biologisches Zwillingspaar handelt.

Eheleute sind sich sehr ähnlich
Die Beiden, die am selben Tag im Jahr 1984 geborenen wurden, ahnten nicht, dass sie Geschwister sind, auch wenn sie von Freunden immer wieder darauf angesprochen worden waren, wie ähnlich sie sich sehen.

Laut „Mississippi Herald“ sind die Eltern des Zwillings- und Ehepaares bei einem Autounfall gestorben, als sie noch Kinder waren. Später wurden sie von unterschiedlichen Eltern adoptiert.

Jahre später haben sie sich bei einer Party im College wiedergetroffen und haben sich ineinander verliebt. „Aufgrund ihrer Ähnlichkeiten waren sie voneinander angezogen“, sagte der Arzt.

„Wenn sie die Wahrheit gekannt hätten, wären ihnen später soviel Schmerz erspart geblieben.“ Der Mediziner erklärte, er hoffe, dass sie einen Weg finden, wie sie mit ihrer Situation umgehen können. Noch hat das Paar keine Entscheidung über seine Zukunft getroffen.

Geschlechtsverkehr unter Geschwistern ist strafbar
Aus juristischer Sicht ist die Ehe der Geschwister illegal. Aufgrund der Umstände ist jedoch davon auszugehen, dass dem Paar keine Strafe droht.

Inzest zwischen Geschwistern ist in den USA, wie auch in Deutschland, aber strafbar.

So heißt es im § 173 des deutschen Strafgesetzbuches: „Wer mit einem leiblichen Verwandten aufsteigender Linie den Beischlaf vollzieht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft; dies gilt auch dann, wenn das Verwandtschaftsverhältnis erloschen ist. Ebenso werden leibliche Geschwister bestraft, die miteinander den Beischlaf vollziehen.“ (ad)

Advertising