Familie berichtet über Homöopathie

Heilpraxisnet

Familie berichtet von ihren positiven Erfahrungen

25.03.2015

In Medien und medizinischen Fachkreisen wird die Homöopathie zum Teil kontrovers diskutiert. Selten kommen in dieser Diskussion die Betroffenen zu Wort. Deshalb hat die „Medieninitiative Homöopathie“ eine Familie befragt, die auf viele Jahre Erfahrung mit der Homöopathie zurückblicken kann.

Wie erlebt die Familie die Homöopathie? Das wollte die Regisseurin Maja Classen für die Medieninitiative wissen. Das von ihr geführte und gefilmte Interview bietet interessante Einblicke in die homöopathische Arbeit und zeigt anschaulich den ganzheitlichen Ansatz der Homöopathie bei der Behandlung der Patienten.

Am Beispiel der erfolgreichen Therapie von Polypen im Nasenrachenraum eines ihrer Kinder erzählen die Eltern, wie die homöopathisch arbeitende Heilpraktikerin sich sehr ganzheitlich dem gesundheitlichen Problem nähert. Die interviewte Familie aus Potsdam zieht ihr eigenes Fazit: Ihre Erfahrungen haben sie von der Homöopathie überzeugt.

Medieninitiative Homöopathie
Die Medieninitiative Homöopathie ist eine gemeinsame Initiative der drei Homöopathie-Organisationen: Stiftung Homöopathie-Zertifikat (SHZ), Verband Klassischer Homöopathen Deutschlands (VKHD), Homöopathen ohne Grenzen (HOG). Den Film finden Sie HIER. (pm)

Advertising

Bild: aus dem Film