Faszien: Happy New Year

Heilpraxisnet

Faszien: Happy New Year

Einen Neujahrsgruß der besonderen Art gibt es in diesem Jahr von dem französischen Handchirurgen Professor Jean- Claude Guimberteau, seiner Frau und der Produktionsfirma EndoVivo. Guimberteau hat als erster am Lebenden mit einem Endoskop die Bindegewebsschichten, die Faszien, dargestellt und daraus zwei Filme „Strolling under the skin“ und „The Skin Excursion“ mit EndoVivo gemacht. Als Neujahrsgruss gibt es nun auf der Endovivo- Internetseite den etwa einminütigen Film „The world lying beneath the skin remains to be discovered…“ mit Ausschnitten aus der Arbeit von Guimberteau zu sehen.

Wie immer sind die faszinierenden Bilder, die die Kamera Guimberteaus im Körperinneren gemacht hat, mit klassischer Musik unterlegt. Guimbertaeu hat mit seiner Arbeit bereits auf den Faszienkongressen in Boston und in Amsterdam für Furore gesorgt. Im letzten Jahr stellte er neue Ausschnitte auf dem ersten Fascia Research Congress (FRC) in Ulm vor, der vom Ulmer Faszienlabor Team um Dr. Robert Schleip und Dr. Werner Klingler für Körpertherapeuten aus dem Rolfing, der Osteopathie und dem Fasziendistorsionsmodell organisiert wurde. Für Interessierte und Therapeuten: www.endovivo.com/fr/voeux2011.php (tf, 03.01.2011)

Mehr zum Thema: