Fettleibigkeit in Deutschland ansteigend

Heilpraxisnet

Fettleibigkeit in Deutschland ansteigend: Das Statistische Bundesamt berichtet, dass in Deutschland immer mehr Menschen wegen Fettsucht in einer medizinischen Einrichtung behandelt werden müssen. Von 2004 bis 2008 sind die Zahlen um 11 Prozent gestiegen.

Das Statistische Bundesamt berichtet, dass in Deutschland immer mehr Menschen wegen Fettsucht in einer medizinischen Einrichtung behandelt werden müssen. Von 2004 bis 2008 sind die Zahlen um 11 Prozent gestiegen. Dabei sind Frauen stärker vertreten als Männer und in Sachsen- Anhalt ist das Auftreten viermal häufiger als beispielsweise in Berlin.

In Deutschland ist damit mittlerweile fast jeder Fünfte fettleibig. Ein wichtiger Grund ist eventuell in der Nahrungsaufnahme zu sehen, bei der oftmals behandelte Lebensmittel mit hohem Fettgehalt im Vordergrund stehen. Frische Lebensmittel, Gemüse und Obst, werden immer weniger konsumiert. Ein weiterer Grund könnte in der mangelnden Bewegung vieler Menschen liegen. Vieles Sitzen am Arbeitsplatz ist dabei ein gravierender Faktor. Die Naturheilkunde betrachtet das viele Sitzen an Arbeitsplätzen, eigentlich ein Rückschritt in den Vierfüßerstand, mangelnde Bewegung und industrialisierte Lebensmittel schon lange als ein Problem. (Thorsten Fischer, Heilpraktiker Osteopathie, 26.03.2010)

Mehr zum Thema: