Passende Pflege für reifere Haut- Feuchtigkeitsdepots auffüllen

Sebastian
Passende Pflege für die Haut ab 50

Die Haut von Älteren hat andere Ansprüche als die von jungen Menschen. Da reife Haut schneller an Feuchtigkeit verliert, sollen reichhaltige Cremes helfen, den Verlust auszugleichen und die Zelltätigkeit zu fördern. Auch bei der Reinigung sollte auf geeignete Kosmetik geachtet werden.

Verminderte Hautfett-Produktion ab 30
Bei Menschen vermindern sich etwa ab dem 30. Lebensjahr die Produktion von Hautfett, das Feuchthaltevermögen und die Fähigkeit, Feuchtigkeit zu speichern. Deswegen braucht die Haut dann andere Pflegeprodukte, wie Birgit Huber vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel in einer Meldung der Nachrichtenagentur dpa erklärte. Diese Produkte müssen dafür sorgen, dass die Haut nicht nur weniger austrocknet sondern gleichzeitig auch mit Fett und Feuchtigkeit versorgt wird.

Tages- und Nachtcremes für die reife Haut
Des Weiteren sollte man bei der Reinigung der Haut Produkte wählen, die nicht zu stark entfetten und die natürlichen Feuchthaltefaktoren nicht völlig entfernen. Es gibt dafür spezielle Reinigungslotionen und -milche, die Staub, Schweiß und Make-up entfernen, ohne auszutrocknen. Die Pflegecremes, die nach der Reinigung aufgetragen werden, müssen ebenfalls entsprechend reichhaltig sein. Huber erläuterte, dass „Tagescremes für reife Haut die hauteigenen Feuchtigkeitsdepots wieder auffüllen und die Zelltätigkeit stimulieren“. Nachtcremes hingegen „unterstützen die reife Haut, sich zu erholen.“

Nicht zu oft waschen
Darüber hinaus weisen Dermatologen darauf hin, dass auch zu häufiges Waschen dazu beiträgt, die Haut auszutrocknen. Vor allem im Winter sollte die Hautreinigung angepasst und täglich höchstens einmal kurz lauwarm geduscht werden. Baden ist eher kritisch zu bewerten, weil der Fettfilm der Haut dabei zusätzlich angegriffen wird. Experten zufolge sollten es maximal zwei Bäder pro Woche sein, die nicht länger als eine Viertelstunde dauern dürfen. Und im Sommer sollten Ältere Sonnenbäder besser einschränken, da die Haut dadurch ebenfalls übermäßig austrocknet. (ad)

/span>