Frau kann mit 39 Jahren erstmals hören

Heilpraxisnet

Frau hört mit 39 Jahren das erste Mal in ihrem Leben

30.03.2014

Eine Engländerin kann mit 39 Jahren erstmals in ihrem Leben hören. Möglich gemacht wurde dies durch spezielle Implantate. Die Frau war mit einer erblichen Hörsehbehinderung geboren worden.

Frau kam mit Hörsehbehinderung zur Welt
Eine 39-jährige Frau aus dem englischen Gateshead kann erstmals in ihrem Leben hören. In einem Youtube-Video ist zu sehen, wie Joanne Milne in Tränen ausbricht, als ihr eine Schwester in einem Krankenhaus in Birmingham die Wochentage vorliest und mit ihr spricht. Frau Milne war mit einer erblichen Hörsehbehinderung, dem Usher-Syndrom zur Welt gekommen. Das Usher-Syndrom gilt als die häufigste Ursache von erblicher Blind-Taubheit. Laut Pressberichten war sie von Geburt an gehörlos und zudem ließ seit Jahren ihr Augenlicht nach.

Schönster Moment im Leben
Ärzte setzten der 39-Jährigen vor einem Monat Cochleaimplantate in beide Ohren ein. Dies sind spezielle elektronische Innenohrprothesen. Manchmal werden solche Hilfen schon bei Kindern eingesetzt, wenn ein Hörgerät nicht ausreicht. Milne nannte den Augenblick, als die Implantate eingeschaltet wurden, den schönsten Moment in ihrem Leben. Wie sie sagte, wirkten Stimmen noch automatisch. Ihr Gehirn müsse erst noch lernen, die Signale zu verarbeiten. (ad)

Advertising

Bild: Rainer Sturm / pixelio.de