Krebsschutz: Heidelbeeren sind Fänger freier Radikale

Fabian Peters
Heidelbeeren schützen das Herz-Kreislaufsystem und neutralisieren freie Radikale
Heidelbeeren zählen zu den besonders gesunden heimischen Gewächsen, wobei nicht nur ihre Wirkung als Fänger freier Radikale, sondern auch verschiedene Effekte auf das Herz-Kreislauf- und Immunsystem eine Rolle spielen. So sind die Heidelbeeren eine köstlich süße, aber auch richtig gesunde Frucht.

blue berry over white background and green leaf
Heidelbeeren enthalten viele gesunde Inhaltsstoffe und neutralisieren im Körper freie Radikale. (Bild: Lsantilli/fotolia.com)

Vor allem der hohe Gehalt an Myrtillin ist bei den Heidelbeeren besonders, so die Mitteilung der Nachrichtenagentur „dpa“. Das Myrtillin sei in den Heidelbeeren als natürlicher Farbstoff enthalten und verleihe ihnen die dunkelblaue Farbe. Gleichzeitige könne der Stoff im Körper jedoch freie Radikale neutralisieren. Heidelbeeren sind demnach ein Radikalfänger im Organismus. Darüber hinaus wirkt der Farbstoff entzündungshemmend und erhöht die Elastizität der Blutgefäße. Auf diese Weise würden Heidelbeeren eine vorbeugende Wirkung gegenüber Herz- und Kreislaufkrankheiten zeigen.

Positive Gesundheitseffekte der Heidelbeeren
Neben den Effekten auf das Herz-Kreislaufsystem und der Bindung freier Radikale können die Heidelbeeren mit verschiedenen weiteren gesunden Inhaltsstoffen überzeugen. So weisen die dunkeln Beeren einen relativ hohen Gehalt an Vitamin C und E auf und im Vergleich zu anderen Beeren enthalten sie verhältnismäßig viele Ballaststoffe. In der Naturheilkunde sind Heidelbeeren unter anderem als Hausmittel gegen Durchfall und Eisenmangel bekannt.

Die Zubereitung der Heidelbeeren kann je nach individueller Vorliebe zum Beispiel als Gebäck oder Desserts sowie als Beigabe zu Müsli, Milchshake, Quark oder Fruchtkaltschalen erfolgen, berichtet die Nachrichtenagentur „dpa“ Auch pur lassen sich die Heidelbeeren gut verzehren. Haltbar sind die Beeren bei kühler Lagerung für mehrere Tage, sie können jedoch ebenso eingefroren oder getrocknet werden. (fp)