Gesunder Apfelsaft: Einfach selbst gemacht

Heilpraxisnet

Gesunder Apfelsaft: Einfach selbst gemacht

30.03.2015

Ob naturtrüb oder klar, sauer oder süß, pur oder in der Schorle: Apfelsaft gehört zu den beliebtesten Fruchtsäften der Deutschen. Äpfel sind nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund. Man kann Apfelsaft auch ganz einfach selbst zu Hause machen.

Einfach selbst gemacht
Wenn man zu Hause viele Äpfel übrig hat, kann man es statt eines Kuchens auch mal mit einem selbst gemachten Saft versuchen. Darauf hat die Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse (BVEO) in einer Mitteilung der Nachrichtenagentur dpa hingewiesen. Dafür wird das Obst geschält, entkernt und gewürfelt. Die Stückchen gibt man in einen Topf, übergießt sie mit Wasser und bringt das Ganze zum Kochen. Anschließend zerdrückt man die Masse, süßt sie und gießt die Flüssigkeit durch ein Sieb: Fertig!

Gesunde Äpfel mit Vitaminen und Spurenelementen
Äpfel gehören mit über 30 Vitaminen und Spurenelemnten zu den sehr gesunden Obstsorten. Unter anderem sind darin Kalium und weitere wertvolle Mineralstoffe wie Kalzium, Magnesium oder Eisen enthalten. Zudem haben Äpfel aufgrund ihres hohen Pektingehalts einen positiven Einfluss auf den Blutzucker- und Cholesterinspiegel und können so mitunter dazu beitragen, das Diabetes-Risiko zu reduzieren. Studien haben auch gezeigt, dass Äpfel gut zum Verdauung anregen sind. In der Naturheilkunde ist geriebener Apfel als ein altes Hausmittel gegen Durchfall bekannt. (ad)

Bild: Maja Dumat / pixelio.de

Advertising