Gesundheit: Obst und Gemüse zu jeder Mahlzeit

Sebastian

Zu einer gesunden Ernährung sollte Obst und Gemüse zu jeder Mahlzeit gegessen werden

05.03.2013

Obst oder Salat sollte zu jeder Mahlzeit dazu gehören. Bereits ein Glas frisch gepressten Fruchtsaft zum Frühstück oder ein frischer Salat zum Mittagessen kann die Gesundheit fördern. Anlässlich des Tages der gesunden Ernährung rät die Verbraucher Initiative in Berlin, „jede Mahlzeit mit Obst oder Gemüse zu bereichern“.

Obst, Salat oder Gemüse sollte bei jedem Essen dazu gehören. Mit dieser Methode könne die von Ernährungswissenschaftlern empfohlene Tagesmenge von 400 Gramm Gemüse und 250 Gramm Obst erreicht werden. Bereits zum Frühstück sollte Obst zu den ersten Mahlzeiten gehören. Als Alternative empfiehlt es sich ein Glas puren Obstsaft zu trinken. Praktisch sei es „Obst oder Gemüse für Zwischenmahlzeiten klein zu schneiden“. Dann fällt das Verzehren leichter und mache mehr Spaß.

Wichtig ist die Obst- und Gemüse-Gesamtmenge
Zum Mittagessen sei ein Salatteller als Hauptgang oder ein Beilagensalat bzw. ein Hauptgericht mit viel Gemüse empfehlenswert. Zum Abendbrot schmecken auf dem Brot „Tomaten, Radieschen oder Gurkenscheiben als Belag oder Beilage“. Wer es nicht schafft die empfohlene Tagesration an Gemüse und Obst in fünf Mahlzeiten verteilt am Tage zu essen, könne dies auch bei einer ausgiebigen Hauptmahlzeit schaffen. „Wichtig ist, dass die empfohlene Gesamtmenge gegessen wird“. Zahlreiche Studien weisen daraufhin, dass ein regelmäßiger Obst- und Gemüseverzehr das Krebsrisiko senken kann und den Alterungsprozess verlangsamt. (sb)

Advertising

Bild: Birgit H. / pixelio.de