Gesundheitsgefahren: Wichtiger Milch-Rückruf wegen Reinigungsmitteln

Fabian Peters
Rückrufaktion für „ja! Frische Fettarme Milch“ gestartet
Wegen möglicher Verunreinigungen mit Reinigungsmitteln hat der Hersteller die „ja! Frische Fettarme Milch 1,5% Fett“, welche als Eigenmarke bei Rewe vertrieben wird, zurückgerufen. Die Milch sei bereits vorsorglich aus de Handel genommen worden und von einem Verzehr erworbener Produkte werde abgeraten, so die Mitteilung der Gmundner Molkerei eGen aus Österreich. Gegen Erstattung des Kaufpreises könne die Milch in den jeweiligen Verkaufsstätten zurückgeben werden.

Wegen möglicherweise enthaltener Reinigungsmittel wurde eine umfassende Rückruaktion für die „ja! Frische Fettarme Milch 1,5% Fett“ gestartet. (Bild: rdnzl/fotolia.com)

Im Rahmen einer Kontrolluntersuchung wurden laut Angaben des Herstellers in einem Teil der Milch-Charge Spuren von Reinigungsmitteln gefunden. Daher werde aus Gründen des vorsorglichen Verbraucherschutzes von einem Verzehr der Milch dringend abgeraten. Man habe sofort reagiert und das entsprechende Produkt aus dem Verkauf nehmen lassen, so die Gmundner Molkerei eGen weiter. Verkauft wurde die Milch in Bayern, so wie in Teilen von Baden-Württemberg, Hessen und Sachsen. Kundinnen und Kunden können das betroffene Produkt im jeweiligen Markt zurückgeben und der Kaufpreis werde natürlich erstattet.

Von dem Rückruf betroffen ist laut Angaben der Gmundner Molkerei eGen die „ja! Frische Fettarme Milch 1,5% Fett länger haltbar, pasteurisiert, homogenisiert“ in der Verpackungsgröße von einem Liter. Ausschließlich Produkte mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 19. Juli 2017, dem EAN-Code: 4388844254725 und der Identitätskennzeichen AT – 40138 – Egn seien betroffen. Der Hersteller entschuldigt sich in seiner aktuellen Mitteilung bei den Verbraucherinnen und Verbrauchern für alle eventuell entstandenen Unannehmlichkeiten. (fp)