Glaukom-Studie: Kann Gemüse mit hohem Nitratgehalt schützen?

Grünes Gemüse wirkt schützend. Bild: pilipphoto - fotolia
Sebastian
Der reichliche Verzehr von grünem Gemüse, Kohl und anderen Nahrungsmitteln mit hohem Nitrat-Gehalt schützt möglicherweise vor einem Glaukom. Dies zeigen Ergebnisse einer Beobachtungsstudie.

Grünes Gemüse wirkt schützend. Bild: pilipphoto - fotolia
Grünes Gemüse wirkt schützend. Bild: pilipphoto – fotolia

Nitrate sind in grünem Blattgemüse enthalten. In geringerer Menge sind sie auch in Kohl, roter Beete und Kartoffeln enthalten. Nitrate werden im Körper zur Bildung von Stickoxid (NO) benötigt und spielen eine Rolle bei der Regulierung des Augeninnendrucks.

Die Wissenschatfler aus Boston untersuchten den Einfluss von Nitrat-haltigen Nahrungsmitteln auf die Glaukom-Prävalenz. Dazu nutzten sie Daten der Nurses‘ Health Study und der Health Professionals Follow-up Study, in der die Teilnehmer regelmäßig nach ihren Ernährungsgewohnheiten gefragt wurden.

Die Forscher ermittelten aus den Daten die tägliche Nitrataufnahme. Es zeigte sich, dass die Erkrankungshäufigkeit mit der Nitrat-Zufuhr abnimmt. Teilnehmer mit einer hohen Nitrataufnahme (etwa 240 mg/d) erkrankten im Vergleich zu Teilnehmern mit geringerer Nitratzufuhr (etwa 80 mg/d) um 21% seltener. Die Studie finden Sie hier. (pm) 

Advertising