Glutenfreie Lebensmittel erkennen: Wichtiges Symbol der durchgestrichenen Ähre

Menschen, die an Zöliakie leiden, müssen sich konsequent glutenfrei ernähren. Ein bestimmtes Symbol auf Lebensmitteln zeigt Betroffenen, dass die Ware glutenfrei ist. (Bild: photocrew/fotolia.com)
Alfred Domke
Symbol der durchgestrichenen Ähre zeigt glutenfreie Lebensmittel
Menschen, die an Zöliakie (Glutenunverträglichkeit) leiden, müssen sich konsequent glutenfrei ernähren, um keine Beschwerden zu bekommen. Zwar ist in Supermärkten mittlerweile ein großes Sortiment an Produkten zu finden, die kein Klebereiweiß enthalten, doch sie sind oft nicht einfach zu erkennen. Eine Hilfestellung bietet das Symbol der durchgestrichenen Ähre.

Konsequent auf glutenhaltige Lebensmittel verzichten
Experten schätzen, dass rund ein Prozent der deutschen Bevölkerung an einer Glutenunverträglichkeit (Zöliakie) leidet. Betroffene müssen strikt auf glutenhaltige Produkte verzichten, denn selbst kleinste Mengen des Klebereiweißes Gluten verursachen bei ihnen Entzündungen des Dünndarms. Es kommt zu typischen Symptomen wie Bauchschmerzen, Durchfall, Blähungen, Müdigkeit und Fettstuhl. Neben den akuten Beschwerden kann es teilweise zu schwerwiegenden Spätfolgen kommen. Eine Therapie steht bislang nicht zur Verfügung. Helfen kann nur eine strikte Vermeidung des Klebereiweißes.

Menschen, die an Zöliakie leiden, müssen sich konsequent glutenfrei ernähren. Ein bestimmtes Symbol auf Lebensmitteln zeigt Betroffenen, dass die Ware glutenfrei ist. (Bild: photocrew/fotolia.com)
Menschen, die an Zöliakie leiden, müssen sich konsequent glutenfrei ernähren. Ein bestimmtes Symbol auf Lebensmitteln zeigt Betroffenen, dass die Ware glutenfrei ist. (Bild: photocrew/fotolia.com)

Symbol bietet Betroffenen eine Orientierung
Beim Einkaufen ist das nicht immer ganz einfach. Hilfestellung bietet hier das Symbol der durchgestrichenen Ähre. Dieses Zeichen, das für glutenfreie Lebensmittel steht, bietet Betroffenen Orientierung im Supermarkt und erleichtert auch auf Reisen die Auswahl geeigneter Produkte. Darauf hat die Deutsche Zöliakie Gesellschaft (DZG) hingewiesen, die das Symbol hierzulande vergibt. Wie die Experten in einer Pressemitteilung schreiben, dürfen nur Produkte, „die den gesetzlich vorgeschriebenen Grenzwert von 20 Milligramm Gluten pro Kilogramm (20 ppm) nicht überschreiten, das Symbol der durchgestrichenen Ähre tragen. Diese können von Betroffenen bedenkenlos verzehrt werden.“

Gluten auch in Fertiggerichten
Weiter heißt es dort: „Lebensmittel, die von Natur aus kein Gluten enthalten, wie Milch, Eier, Obst, Gemüse oder Fleisch in unverarbeiteter Form, sind von der Kennzeichnung ausgenommen, da es sich hierbei um Werbung mit Selbstverständlichkeiten handelt. Hierdurch wird eine für Verbraucher irreführende Verwendung des Symbols vermieden.“ Gesundheitsexperten weisen zudem darauf hin, dass glutenfreie Lebensmittel nicht für alle Menschen gleichermaßen gesund sind. Gluten ist nicht nur in Getreidesorten wie Weizen, Dinkel, Roggen oder Gerste enthalten, sondern versteckt sich auch in vielen Fertiggerichten, Saucen und Süßigkeiten. (ad)

Advertising