Hauptursache für Schlaganfälle oft Carotisstenose

Astrid Goldmayer

Vorsorgeuntersuchungen können Risiko für Schlaganfall deutlich reduzieren

19.10.2012

Herzinfarkt und Schlaganfall gehören zu den häufigsten Todesursachen in Industrieländern. Bewegungsmangel, eine ungesunde Ernährungsweise und Tabakkonsum gelten als wesentliche Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Eine der Hauptursachen für Schlaganfall ist die sogenannte Carotisstenose, eine Verengung der Halsschlagader. Da die Erkrankung lange Zeit ohne Symptome verläuft, sind Vorsorgemaßnahmen und -untersuchungen besonders bei Risikopatienten wichtig.

Mehr zum Thema: