Heilpflanze heilsamer als Rheuma-Medikament

lei-teng-gong
Fabian Peters

Chinesische Heilpflanze wirksamer als gängiges Rheuma-Mittel

15.04.2014

Die chinesische Heilpflanze Lei Gong Teng wirkt offenbar effizienter gegen rheumatoide Arthritis als das Medikament Methotrexat. Dies berichtet die Nachrichtenagentur „AFP“ unter Berufung auf eine aktuelle Studie chinesischer Forscher des Peking Union Medical College Hospital, die im Fachmagazin „BMJ Open“ veröffentlicht wurde. Die hierzulande als Wilfords Dreiflügelfrucht bekannten Heilpflanze habe eine überraschen deutliche Wirkung gezeigt.

Im Rahmen ihrer Studie hatten die Forscher um Studienleiter Xuan Zhang vom Peking Union Medical College Hospital die Wirkung der Heilpflanze bei 174 Patienten mit rheumatoider Arthritis untersucht. Die Probanden erhielten entweder die Heilpflanze, das Medikament Methotrexat oder eine Kombination aus beidem. Am Ende des lediglich sechs Monate anhaltenden Untersuchungszeitraums erfolgte eine Überprüfung des Therapieerfolges. Hier zeigten 55 Prozent der Patienten, die mit der Heilpflanze Lei Gong Teng behandelt wurden, eine deutliche Besserung. Wohingegen bei lediglich 46 Prozent der Probanden, die ausschließlich das Medikament erhielten, eine entsprechend positive Entwicklung zu beobachten war. Das beste Ergebnis wurde bei einer Kombination des Rheuma-Medikamentes und der Heilpflanze erzielt. Hier zeigten 77 Prozent der Patienten eine Besserung.

Lei Gong Teng bekannt aus der Traditionellen Chinesische Medizin (TCM)
Die Heilpflanze Lei Gong Teng ist in der traditionellen chinesischen Medizin und der Naturheilkunde seit langem als äußerst wirksames Mittel gegen rheumatische Beschwerden bekannt, wobei angesichts der Toxizität jedoch gewisse Vorsicht bei der Anwendung geboten ist. Auch juckender Hautausschlagin Form einer Schuppenflechte lässt sich mit Hilfe der Heilpflanze durchaus lindern. Die deutsche Bezeichnung für Lei Gong Teng lautet „Wilfords Dreiflügelfrucht“ (lateinisch: Tripterygium wilfordii), beheimatet ist die Pflanze jedoch in Ostasien. Vor allem die erst in den letzten Jahren entdeckte Wirkung der Heilpflanze gegen Autoimmunerkrankungen und Krebs hat sie zuletzt verstärkt in den Fokus der Wissenschaft gerückt.

Heilpflanze eröffnet neue Behandlungsansätze der rheumatoiden Arthritis
Die aktuelle Untersuchung legt nun den Schluss nahe, dass Lei Gong Teng beziehungsweise die Inhaltsstoffe der Pflanze in Zukunft neue Ansätze bei der Behandlung rheumatoider Arthritis eröffnen könnten. Doch zeigt die Studie einige Schwächen, die ihre Aussagekraft einschränken, räumte Studienleiter Xuan Zhang ein. So hätten beispielsweise die behandelnden Ärzte und Patienten jeweils gewusst, welches Medikament eingesetzt wurde. Des Weiteren reiche der Untersuchungszeitraum nicht aus, um eine endgültige Aussage zu der Wirkung der Heilpflanze bei rheumatoider Arthritis oder zu möglichen Heilungsaussichten treffen zu können. Zudem wurde in den Versuchen eine geringere Methotrexat-Dosis gewählt, als sie in westlichen Ländern normalerweise bei rheumatoider Arthritis eingesetzt wird. Dennoch gehen die Forscher davon aus, dass sich durch eine ergänzende Behandlung mit Lei Gong Teng die Aussicht auf eine erfolgreiche Therapie der rheumatoiden Arthritis deutlich verbessert. Zu beachten ist allerdings, dass auch die Heilpflanze Nebenwirkungen wie beispielsweise Magen-Darm-Beschwerden mit sich bringen kann. (fp)

Advertising