Homöopathie bei der IKK classic

Sebastian

Homöopathie Gesundheitsleistungen werden bei der neuen IKK classic erstattet

04.10.2011

Im August diesen Jahres entstand aus der „Vereinigten IKK“ und der „IKK classic“ die „neue IKK classic“. Beide Krankenkassen fusionierten, um am Kassenmarkt besser bestehen zu können. Durch den Zusammenschluss sind einige Vorteile für die ehemalige Versicherten der Vereinigten IKK entstanden. Bei Vertragsärzten können nämlich IKK classic Patienten ab sofort Homöopathie-Behandlungen in Anspruch nehmen.

Mehr zum Thema:

Homöopathie Zusatzleistungen können Versicherte der neuen IKK classic ab sofort bundesweit mit ihrer Gesundheitskarte bei Vertragsärzten in Anspruch nehmen. Bislang hatte die alte Vereinigte IKK homöopathische Behandlungen nicht erstattet. Durch die Fusion werden nun auch Gesundheitsleistungen angeboten, die es zuvor nicht im Leistungskatalog der alten Vereinigten IKK existierten. Voraussetzung der Kostenerstattung ist die spezielle Zusatzqualifikation des homöopathisch behandelnden Arztes. Die Kasse kommt für aufwendigen Erst- und Folgegespräche auf. Die verordneten homöopathischen Mittel oder Naturheilverfahren müssen die IKK classic Versicherten wie alle anderen Kassenpatienten allerdings aus eigener Tasche bezahlen. Weitere Fragen im Besonderen zu den erstattungsfähigen Leistungen gibt die Krankenkasse selbst. (sb)