Homöopathie-Beratung für Apotheker

Heilpraxisnet

Homöopathie-Beratung für Apotheker auf dem Deutschen Homöopathie-Kongress geplant

30.03.2011

Am Donnerstag, 2. Juni, findet innerhalb des DZVhÄ-Kongresses erstmalig ein Apothekertag statt. Hier geht es um Themen, die besonders für den Arbeitsalltag von Apothekern bedeutsam sind. Am Anfang steht die Einführung in die Homöopathie. Zwei homöopathische Ärztinnen referieren über "Die große Kraft der kleinen Kugeln" und erklären, welche Mittel in eine homöopathische Reiseapotheke gehören und bei welchen Indikationen diese Arzneien angewendet werden.

Mehr zum Thema:

Nach der Teilnahme an den ersten beiden Vorträgen der offenen Vortragsreihe wird es noch fachlicher. In einem lebendigen Seminar mit vielen Rollenspielen rund um die Möglichkeiten der homöopathischen Beratung im Handverkauf vermitteln Angelika Gutge-Wickert (Apothekerin, Ärztin) und Dr. Günter Heck (Internist) Wissen über Behandlungsansätze bei akuten Krankheiten im Unterschied zu chronischen, über bewährte Indikationen und deren Grenzen sowie über unfreiwillige Arzneimittelprüfungen bei zu langer oder zu häufiger Arzneigabe. Weitere Themen sind die Homöopathie-Direktverträge des DZVhÄ an denen sich bereits rund 3.000 Apotheker beteiligen, die Zusatzbezeichnung Homöopathie und Naturheilverfahren sowie der Ausbau der homöopathischen Beratungskompetenz. Im Anschluss gibt es ein Verreibeseminar mit der Apothekerin Brita Gudjons, Inhaberin der Firma Homöopathisches Labor Gudjons.

Der jährlich stattfindende Homöopathie-Kongress des DZVhÄ ist Höhepunkt der ärztlichen Homöopathie- Fortbildung und Treffpunkt zumeist aller, die sich mit dem Thema Homöopathie beschäftigen. Rund 600 Teilnehmer aus zahlreichen Ländern Europas kommen jedes Jahr zum Deutschen Homöopathie- Kongress, der in diesem Jahr unter dem Motto "Homöopathie grenzenlos? Grenzerfahrungen der ärztlichen Homöopathie in Wissenschaft und Praxis" im Eurogress in Aachen stattfindet. (pm)