Homöopathie Stiftungspreis verliehen

Heilpraxisnet

Homöopathie Stiftungspreis in Höhe von 15 Tausend Euro verliehen

09.05.2013

Die Tiedemann Stiftung Klassische Homöopathie hat im Rahmen der 163. Jahrestagung des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte (DZVÄ) in Weimar zum 8. Mal seit 1999 den Stiftungspreis Homöopathie, 2013 erstmals in Höhe von 15.000,- Euro, vergeben.

Der diesjährige Preisträger ist Dr. Dominik Müller, Facharzt für Allgemeinmedizin / Homöopathie aus Eichstätt. Dominik Müller erhält den Preis für seine herausragende Leistung im Rahmen des MMRH (Materia Medica Revisa Homöopathiae) Projektes unter Leitung von Dr. K.-H.Gypser.

In dieser Arbeit wird für jedes Arzneimittel der gesamte Bestand an Prüfungssymptomen, toxikologischen Beobachtungen und klinisch geheilten Symptomen gesichtet und nach genau definierten Kriterien in einer Monographie zusammrengefasst. Ziel dieser Revision ist eine von Fehlern weitestgehenst befreite Materia Medica, die die Qualität der homöopathischen Arbeit verbessert. Die Materia medica ist das wichtigste Handwerkzeug des homöopathischen Arztes. Sie ist die Basis für den Therapierfolg und die Therapiesicherheit, deshalb hat die Tiedemann-Stiftung sich auch für dieses Projekt entschieden. Von bisher 33 erschienen Monographien hat Dr. Müller sechs (!) erstellt, zwei weitere von Dr. Müller verfasste Monographien werden in Kürze publiziert. (pm)

Advertising