Homöopathie-Umfrage: Positive Erfahrungen zählen

Heilpraxisnet

Homöopathie-Umfrage: Die positiven Erfahrungen zählen!

23.07.2014

Die positive Erfahrung mit der Homöopathie zählt für die meisten Menschen stärker, als validierte Wirksamkeitsnachweise. Zu diesem Ergebnis kam eine Umfrage, die von der Deutschen Homöopathie-Union (DHU) in Auftrag gegeben wurde.

Das Forsa-Institut befragte 1000 Erwachsene im Auftrag des Unternehmens DHU. Fast die Hälfte der Befragten hat bereits einmal homöopathische Mittel verwendet. 76 % der Anwender waren zufrieden bis sehr zufrieden. Bei den Frauen lag die Quote sogar bei 81 %.

69 % der Anwender fanden, dass positive Erfahrungen die Wirksamkeit der Methode ausreichend belegen. Bei Verwenderinnen lag der Anteil bei 72 %. 27 % sehen das anders und plädieren für einen Wirksamkeitsnachweis durch wissenschaftliche Studien.

Die Hälfte der Befragten (51 %) fand, dass kritische Berichte zur Homöopathie in den Medien für Menschen, die noch keine Erfahrung mit der Homöopathie haben, hilfreich ist. 37 % aller Befragten empfanden die Kritik als sachlich, 60 % für eher überzogen. Bei den Anwendern waren es sogar 69 %. (pm)

Advertising