In Ruhe essen kann Blähungen vorbeugen

Sebastian

Was kann man gegen Blähungen tun? Wer in Ruhe isst, beugt unangenehmen Blähungen vor.

(13.06.2010) Viele Menschen leiden unter Blähungen, Bauchschmerzen und Druckbeschwerden. Die häufigste Ursache dabei ist, dass sich viele zu wenig Zeit für das Essen nehmen. Stress im Alltag und Berufsleben bringt viele Menschen dazu, das Essen geradezu hinunter zu schlingen. Zudem bewegen sich viele Menschen nicht ausreichend. Die Folge sind dann oftmals Blähungen und Bauchschmerzen.

Doch das muss nicht sein. Schon kleine Verhaltensveränderungen können Blähungen vorbeugen. Wer sich Zeit nimmt fürs Essen, langsam kaut, sich ausreichend gesund ernährt und nach Möglichkeit nicht viel spricht beim Essen, kann erfolgreich Blähungen vorbeugen. Zusätzlich ist es ratsam genügend Flüssigkeit, auch während des Essens, zu sich zu nehmen. Denn beim schnellen Essen und vielen Reden werden große Mengen an Luft mit verschluckt, die dann in den Verdauungstrakt mit hinein gelangt. Ein Spaziergang nach dem Essen hilft zusätzlich der Verdauung. Wer zusätzlich darauf achtet, eher Gemüse und Ballstoffreiche Kost zu sich zu nehmen, kann eigentlich nichts mehr verkehrt machen. Weiterhin ist es ratsam genügend Flüssigkeit, auch während des Essens, zu sich zu nehmen.

Mehr zum Thema:

Hilft ein Verdauungsschnaps bei Blähungen?
Nicht zu empfehlen ist es, einen sogenannten "Verdauungsschnaps" nach dem Essen zu trinken. Ein Schnaps betäubt lediglich die Magennerven und lindert damit nur kurzfristig das "Völlegefühl". Jedoch belastet Alkohol den Verdauungstrakt, weil die Leber nun zusätzliches Fett abbauen muss.

Blähungen als solches ist kein Indikator für eine Erkrankung, sondern ein völlig normaler Vorgang des Körpers. Etwas Luft, die über den After entweicht, ist völlig normal. Auch der teilweise unangenehme Geruch ist ganz normal, dieser wird durch Darmbakterien verursacht, die schwefelhaltige Gase produzieren. Nur wenn noch weitere Symptome wie starke Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen, Blut im Stuhl, Verstopfung, oder Durchfall hinzu kommen, müssen Blähungen ärztlich abgeklärt werden. (sb)