Inkontinenz: Beckenboden-Training hilft

Heilpraxisnet

16.07.2014

Ein Cochrane-Analyse hat bestätigt, dass Beckenboden-Training bei Inkontinenz wirksam ist. Achtmal mehr Frauen werden mit dem Training von Inkontinenz geheilt als ohne Therapie oder mit Placebo- und Scheinbehandlung.

Forscher aus Montreal haben die Ergebnisse von 18 Studien mit insgesamt 1051 Frauen mit Belastungs-, Drang- oder Mischinkontinenz ausgewertet. Davon erhielten 541 Frauen ein Beckenboden-Training unter Anleitung, 510 Frauen gehörten zu Kontrollgruppen ohne Therapie oder mit Placebo- und Scheinbehandlung.

Es zeigte sich, dass nach Beckenbodentraining signifikant mehr Frauen geheilt waren, als ohne Training. In den Studien zu Belastungsinkontinenz, fühlten sich 56,1% Frauen mit Beckenbodentraining geheilt, in den Kontrollgruppen waren es nur 6%. Insgesamt fühlten sich achtmal so viele Frauen nach dem Training geheilt. Auch Frauen, die unter Drang- oder Mischinkontinenz litten, profitierten signifikant durch Beckenbodentraining, allerdings war der Effekt nicht so groß wie in den Studien zu Belastungsinkontinenz. (pm)

Advertising

Bild: Julien Christ / pixelio.de