Kassen: Einigung über Hepatitis-C-Mittel

Heilpraxisnet

GKV und Hersteller einigen sich auf Erstattungsbetrag für Hepatitis-C-Mittel

13.02.2015

Nach siebenmonatigen Verhandlungen einigten sich die gesetzlichen Krankenkassen mit dem US-Pharmaunternehmen Gilead Sciences auf einen Erstattungsbetrag für das neue Hepatitis-C-Medikament Sovaldi.

Erstattungsbetrag für Hepatitis-C-Mittel festgelegt
Wie der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) am Donnerstag in Berlin mitteilte, konnte eine Einigung über den Erstattungsbetrag für das neue Hepatitis-C-Medikament Sovaldi erzielt werden. Demnach gilt rückwirkend zum 23. Januar 2015 ein Erstattungsbetrag in Höhe von rund 14.520 Euro pro Packung. Für eine zwölfwöchige Therapie werden rund 43.500 Euro erstattet. Bislang fielen für die Therapie Mindestpreise von 60.000 Euro an.

Die Verhandlungen über den Erstattungsbetrag nach dem Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz basierten auf dem differenzierte Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 17. Juli 2014. „Dieser bescheinigt dem Wirkstoff Sofosbuvir für die Therapie der chronischen Hepatitis C bei circa fünf Prozent der Patienten einen Hinweis auf einen beträchtlichen Zusatznutzen, circa 35 Prozent der Patienten wurde ein Anhaltspunkt auf einen geringen Zusatznutzen zugesprochen und bei etwa 60 Prozent der Patienten gilt ein Zusatznutzen als nicht belegt“, teilt der Spitzenverband mit. (ag)

Advertising

Bild: I-vista / pixelio.de