Keimbesiedlungen: Erdbeeren mit dunklen Druckstellen nie verzehren

Alfred Domke
Erdbeeren mit dunklen weichen Druckstellen besser nicht mehr essen
Erdbeeren zählen zu den beliebtesten Früchten der Deutschen. Seit einigen Wochen hat das leckere Obst hierzulande Saison. Wenn man bemerkt, dass sich auf gekaufter Ware dunkle, weiche Druckstellen befinden sollte man die Erdbeeren nicht mehr essen. Sie könnten nämlich von Krankheitserregern befallen sein.

Erdbeeren mit dunklen Druckstellen nicht essen
Erdbeeren sind für viele Bundesbürger das Sommerobst schlechthin. Die Früchte sind zwar mittlerweile zu jeder Jahreszeit erhältlich, doch am besten schmeckt die Ware aus dem heimischen Anbau. Die Erdbeer-Saison hat erst vor wenigen Wochen begonnen. Experten raten, das Obst höchstens zwei Tage zu lagern. Vorsicht ist jedoch geboten, wenn Erdbeeren dunkle Druckstelen aufweisen. Vom Verzehr ist dann abzuraten.

Erdbeeren mit dunklen, weichen Stellen sollten besser nicht mehr verzehrt werden. Sie könnten von krankheitserregenden Mikroorganismen befallen sein. (Bild: Tim UR/fotolia.com)

Womöglich mit krankheitserregenden Mikroorganismen befallen
Angeschlagenes kann leicht anfangen zu faulen oder zu schimmeln – und dabei andere Lebensmittel „anstecken“.

Daher sollten Druckstellen am besten direkt nach dem Einkauf weggeschnitten und die Schnittstelle mit Folie abgedeckt und das Obst oder Gemüse bald aufgegessen werden, rät die Initiative „Zu gut für die Tonne“ auf ihrer Webseite.

Mehr zum Thema:

Erdbeeren mit dunklen, weichen Stellen sollte man allerdings nicht mehr verzehren. Denn sie könnten von krankheitserregenden Mikroorganismen befallen sein.

„Schutz vor Druckstellen bietet eine flache Box, in der die Erdbeeren locker nebeneinander liegen können. So verpackt halten sie im Gemüsefach bis zu zwei Tage lang“, schreiben die Experten.

Was man nicht rechtzeitig verspeisen kann, lässt sich mit Gelierzucker zu einer kaltgerührten Marmelade pürieren, die rasch verbraucht werden sollte. Im Kühlschrank hält sie sich etwa 14 Tage.

Voller gesunder Inhaltsstoffe
Erdbeeren stecken voller gesunder Inhaltsstoffe. Schon mit 120 Gramm der Früchte kann der tägliche Vitamin C-Bedarf eines Erwachsenen gedeckt werden.

Darüber hinaus beinhalten sie viel Folsäure und zahlreiche Mineralstoffe wie Kalium und Magnesium, die das Herz stärken. Auch wer auf die schlanke Linie achtet, kann unbekümmert Erdbeeren essen. Sie enthalten gerade einmal 32 Kalorien pro 100 Gramm.

In dem Obst steckt aber offenbar noch viel mehr gesundheitliches Potential. So fanden Wissenschaftler aus Italien Hinweise darauf, dass ein Extrakt aus Erdbeeren vor Brustkrebs-Tumoren schützen könnte. (ad)