Krankenkassen Fusion: Neue alte IKK Classic

Sebastian

Fusion der IKK classic und der Vereinigten IKK beschlossen

09.07.2011

Die Verwaltungsräte der IKK classic und der Vereinigten IKK haben nun endgültiger einer Fusion zugestimmt. Aus den beiden Kassen entsteht zum ersten August die gemeinsame Krankenkasse mit dem Titel „IKK classic“. Insgesamt 3,6 Millionen Menschen werden in der neu fusionierten Kasse krankenversichert sein. Damit zählt die IKK classic zur fünft größten gesetzlichen Krankenkasse Deutschlands.

Mehr zum Thema:

Der Zusammenschluss war notwendig geworden, weil die finanzielle Situation der Vereinigten IKK als „angeschlagen“ gilt. Im Mai hatte der sich Verwaltungsausschuss getroffen, um über Sanierungsmaßnahmen zu beraten. Damals stand auch die Einführung eines Zusatzbeitrages zur Debatte, um die Lage zu verbessern. Im Anschluss wurde ein jährlicher Zusatzbeitrag von 96 Euro je beitragspflichtigem Mitglied erhoben. Durch die geplante Fusion soll nun der zusätzliche Beitrag wieder wegfallen. Vertreter der Innungskrankenkasse betonten, dass man versuche bis 2013 keinen Zusatzbeitrag von den Versicherten zu verlangen. Durch Fusion könne man sich gestärkt aufstellen und auf dem Kassenmarkt behaupten. Michael Förstermann, Pressesprecher der IKK classic betonte, dass der Zusammenschluss für die Versicherten kein Nachteil sein werde. Vielmehr werde es zahlreiche Zusatzangebote geben. Geplant sei zum Beispiel eine Kostenübernahme für Behandlungen der Homöopathie.

Nach Fusion die fünftgrößte Krankenkasse Deutschlands
Nach dem Zusammenschluss können alle Versicherten die Krankenkassenkarten behalten. Bei Versicherte der Vereinigten IKK werden die Chipkarten nach Ablauf der Gültigkeit gegen neue Karten ausgetauscht. Durch die Fusion entsteht die größte Innungskrankenkasse in Deutschland, die ehemals als Krankenkasse speziell für Handwerker und Angestellte von Mittelstandbetrieben gegründet wurde. Durch den Zusammenschluss von IKK classic und Vereinigter IKK entsteht mit rund 3,6 Millionen Mitgliedern die größte Innungskrankenkasse und die 5. größte gesetzliche Krankenkasse Deutschlands. (sb)