Langzeituntersuchung: Frauen in Rot sollen sexuell freizügiger sein

(Bild: ZoomTeam/fotolia.com)
Fabian Peters

Farbbedeutung: Rot gekleidete Frauen gelten als sexuell freizügiger
In den 1980er Jahren widmete der irische Sänger der Frau in Rot ein eigenes Lied. In dem Song „Lady in Red“ sang er davon, wie „wunderschön“ die Frau darin aussah und daraus folgenden Auswirkungen auf Männer. Die Farbe Rot wird allgemein mit Erotik in Verbindung gebracht. Frauen in Rot gelten als sexuell freizügiger.

Rot wird mit Selbstbewusstsein und Erotik verbunden
Vor wenigen Wochen haben Hamburger Forscher über die Ergebnisse einer Langzeitstudie berichtet, die zum Schluss kam, dass Frauen heute beim Sex experimentierfreudiger und selbstbewusster sind. Die Farbe Rot wird allgemein mit Selbstbewusstsein aber auch mit Liebe, Leidenschaft und Erotik assoziiert. Frauen in roter Kleidung, mit rotem Lippenstift oder mit roten Fingernägeln werden von Männern offenbar als deutlich attraktiver wahrgenommen. Stimmt es aber, dass sie deswegen sexuell freizügiger sind?

(Bild: ZoomTeam/fotolia.com)
Frauen in Rot werden nicht nur von Männern, sondern auch von anderen Frauen besonders wahrgenommen, was nicht unbedingt von Vorteil sein muss. (Bild: ZoomTeam/fotolia.com)

Frauen in Rot werden als Rivalinnen wahrgenommen
Laut einem Bericht des „Hamburger Abendblatt“ fand ein Forscherteam um Adam D. Pazda von der Universität Mannheim heraus, dass rotgekleidete Frauen von anderen Frauen als Rivalinnen wahrgenommen werden. Den Angaben zufolge werden sie als freizügiger und weniger treu beschrieben als Frauen, die sich in anderen Farben kleiden. Die Wissenschaftler teilten für die Studie 196 Frauen in zwei Gruppen ein und zeigten ihnen entweder ein Foto einer Frau im weißen oder im roten Kleid. Dabei wurde der Frau in roter Garderobe von den Studienteilnehmerinnen durchschnittlich eine höhere sexuelle Bereitschaft zugeschrieben als der Geschlechtsgenossin im weißen Kleid.

Weiß wird mit Unschuld assoziiert
In einem weiteren Durchgang zweifelten die Teilnehmerinnen deutlich mehr an der Treue der Frau im roten Kleid als an der Treue der Frau, die sich in weiß kleidete. Weil diese Ergebnisse aber auch darauf zurückzuführen sein können, dass die Farbe Weiß mit Unschuld assoziiert wird, wurde eine dritte Untersuchung durchgeführt. Dabei wurde eine Frau mit einem roten Shirt mit einer Frau mit einem grünen Shirt verglichen. Und auch hier wurde der rotgekleideten Frau wieder eine größere sexuelle Bereitschaft unterstellt.

Mehr zum Thema:

Männer und Frauen nehmen Farbe Rot unterschiedlich wahr
Die teilnehmenden Frauen, die in einer Beziehung waren, sollten in einem weiteren Durchgang angeben, ob sie versuchen würden, die Frauen von ihrem Freund fernzuhalten. Es zeigte sich, dass Probandinnen die rot gekleidete Frau häufiger nicht mit ihrem Partner allein lassen wollten. Von den Forschern werde vermutet, dass dieser Effekt auch bei Farben wie schwarz oder pink auftritt, weil diese ebenfalls als aufreizend wahrgenommen werden. Den Wissenschaftlern zufolge zeige die Studie, dass die Farbe Rot sowohl von Männern als auch von Frauen untereinander als sexuelles Signal wahrgenommen wird. Demnach würden Frauen diese als negativ beziehungsweise bedrohlich empfinden. Männer hingegen würden rotgekleidete Frauen als attraktiv wahrnehmen. (ad)