Mangelernährung beeinträchtigt Erfolg einer Krebsbehandlung

Sebastian
Im Kampf gegen die Krankheit Krebs spielt die Ernährung eine wichtige Rolle. Beschwerden wie Schluckstörungen oder Appetitlosigkeiten beeinflussen nicht nur Lebensfreude und Genuss, sondern auch den Therapieerfolg. Eine neue Infobroschüre fasst zusammen, was Krebs-Patienten selbst tun können.

Die neue Broschüre „Unterstützende Ernährungstherapie bei Krebserkrankungen“ will zeigen, welche verschiedenen Ernährungsmöglichkeiten es gibt, was Patienten selbst tun können und wann sie weiterführende Unterstützung in Anspruch nehmen sollten.

Zudem gibt es praktische Alltagstipps zu häufig auftretenden Problemen sowie Hilfestellung für Angehörige. Denn die Veränderungen, die durch eine Krebserkrankung und die folgende Therapie im Körper ausgelöst werden, sind nicht zu unterschätzen. Deshalb sollte eine professionelle, ernährungstherapeutische Begleitung möglichst von Anfang an erfolgen. Das ist gerade auch für geriatrische Patienten wichtig. (pm)