Müde Männer kaufen mehr als sie sollen

Alfred Domke

Müde Männer sollen nur mit Einkaufszettel in den Supermarkt

10.11.2013

Müde Männer laufen Gefahr mehr einzukaufen als ausgeschlafene. Nicht nur deshalb solle man auf eine ausreichende Nachtruhe achten.

Müde Männer kaufen mehr
Männer, die eine schlaflose Nacht hinter sich haben, sollten sich einen Einkaufszettel mit in den Supermarkt zu nehmen, denn sonst laufen sie Gefahr, zu viel mit nachhause zu bringen. Müde Männer würden im Schnitt nämlich 20 Prozent mehr einkaufen als ausgeschlafene Testkäufer. Dies berichtet die „Apotheken Umschau“ in ihrer aktuellen Ausgabe und bezieht sich dabei auf schwedische Forscher. Unausgeschlafene Männer würden demnach nicht nur größere Mengen heim bringen, sondern auch mehr Kalorien als beabsichtigt.

Gesundheitliche Risiken durch zu wenig Schlaf
Um ausgeschlafen zu sein, benötigt der Mensch nach Expertenmeinungen seine eigene optimale Schlafdauer, die jeder für sich kennenlernen muss. Schläft man zu wenig, entstehen dadurch gesundheitliche Risiken. So stellten beispielsweise Francesco Cappuccio und Kollegen von der englischen Universität Warwick vor wenigen Jahren im „European Heart Journal“ eine Studie vor, der zufolge weniger als sechs Stunden Schlaf pro Nacht ein erhöhtes Risiko von Übergewicht, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen mit sich bringe. Darüber hinaus bestehe ein um 15 Prozent erhöhtes Schlaganfall-Risiko, berichteten die Experten in dem entsprechenden Artikel. (ad)

Advertising

Bild: Jorma Bork / pixelio.de