Naturheilkunde hilfreich bei Sucht Therapien

Heilpraxisnet

Naturheilkunde hilfreich bei Sucht Krankheiten.

Seit 2009 werden rund 500 Sucht-Kranke an der Salzburger Doppel-Klinik in Österreich behandelt. Durch den Einsatz von Naturheilverfahren und Entspannungsmethoden konnte der Einsatz von Arzneimitteln stark reduziert werden. Ein deutlicher Vorteil: Durch den Einsatz von Naturheilverfahren konnten unerwünschte Nebenwirkungen durch Arzneien deutlich minimiert werden. Der Projektleiter und Psychiater Stefan Brunnuber sagte gegenüber dem ORF: Die Behandlungsmethoden werden von Patienten sehr gut angenommen. Insgesamt konnte die Gabe von sog. Pharmazeutika um rund 50 Prozent gesenkt werden.

Naturheilverfahren Akupunktur, Leber-Wickel und Atemübungen
Rund 500 Patienten werden an der Salzburger Psychiatrie II aufgrund von Sucht-Erkrankungen therapiert. Zu den Naturheilverfahren gehören die klassische Akupunktur, Leber-Wickel zur Entgiftung des Körpers, Atemübungen bei Angst und Panikattacken sowie unterschiedliche Tees gegen innere Unruhe und Schlafstörungen.

Mehr zum Thema:

Die neuartigen Methoden hat der Psychiater und Mediziner Stefan Brunnhuber eingeführt: "Insgesamt können wir eine sehr positive Bilanz ziehen. Die Patienten profitieren von den Behandlungsverfahren. Das hat Auswirkungen auch auf das Personal, das Zusammenleben auf der Station. Es gibt auch Auswirkungen auf die Kostenstruktur. Wir konnten die Kosten für Medikamente fast um 50 Prozent senken bei einer Verbesserung der Versorgung."

Patienten nehmen Therapie gut an
Die Patienten reagieren ausgesprochen positiv auf die neuen Behandlungen. Zuvor kannten sie nur die tägliche Gabe von Medikamenten und Psychotherapien. Nach der Einführung der Naturheilverfahren konnten die Patienten erlernen, ihr Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen. Es sei auffällig, dass viele nun wieder mehr Verantwortung für sich übernehmen und ihre passive innere Haltung gegenüber der Therapie ablegen. Denn sie bekommen nicht einfach irgendwelche Medikamente in die Hand gedrückt, sondern stehen stehen während der Behandlungen im engen Kontakt mit den Therapeuten. Die Salzburger Doppel-Klinik /Psychiatrie II ist die erste Klinik in Österreich, die Naturheilkunde Verfahren in Kombination mit der konventionellen Therapien bei Sucht-Krankheiten erfolgreich einsetzt. (sb, 01.10.2010)