Naturheilung: Diese Kräutertees können unsere Gedächtnisleistung steigern

Alexander Stindt
Bestimmte Kräutertees verbessern die Erinnerung oder die Stimmung
Seit langer Zeit setzen Menschen Kräuter ein, um bestimmte Erkrankungen zu behandeln oder ihre Stimmung zu beeinflussen. Forscher fanden nun heraus, dass einige Kräuter und Kräutertees bei älteren Menschen erhebliche Vorteile der emotionalen Stimmungslage und Erinnerung erzeugen können.

Die Wissenschaftler der Northumbria University stellten bei ihrer Untersuchung fest, dass die Kräuter Pfefferminze, Kamille, Rosmarin und Lavendel sich auf Stimmung und Gedächtnis auswirken. Dies führt besonders bei älteren Menschen zu erheblichen Vorteilen. Die Mediziner veröffentlichten eine Pressemitteilung zu den Ergebnissen ihrer Studie.

Viele Menschen trinken gerne Kräutertee. Aber nicht nur der Geschmack ist dafür ausschlaggebend, sondern auch die positive Wirkung auf Körper und Geist. Mediziner stellten fest, dass bestimmte Sorten von Kräutertee die Erinnerung, die Aufmerksamkeit und das Wohlbefinden verbessern können. (Bild: Alexander Raths/fotolia.com)

Was bewirken verschiedene Kräutertees?
Das Trinken von Pfefferminztee verbessert beispielsweise die Aufmerksamkeit. Kamillentee hat dagegen eine beruhigende Wirkung, sagen die Experten. Aromen wie Rosmarin und Lavendel können sich bei Menschen über 65 Jahren auf das Gedächtnis auswirken. Rosmarin verbessere dabei die Erinnerung, während Lavendel die Erinnerung beeinträchtige, fügen die Mediziner hinzu.

Experten untersuchen Auswirkungen von Teekonsum bei 180 Probanden
Für ihre Studie untersuchten die Forscher 180 freiwillige Teilnehmer. Diese nahmen entweder Tee mit Kamille oder Pfefferminze zu sich. Nach dem Konsum wurde bei den Probanden die Kognition und die Stimmung untersucht. Zusätzlich gab es noch eine Kontrollgruppe, welche nur heißes Wasser konsumierte, erläutern die Mediziner.

Mehr zum Thema:

Pfefferminze verbessert das Langzeitgedächtnis
Die Wissenschaftler stellten fest, dass Pfefferminze die Stimmung und die Kognition verbessern kann. Dies führt auch zu einer Verbesserung des Langzeitgedächtnisses und zu einer erhöhten Aufmerksamkeit. Kamille dagegen hat eine beruhigende Wirkung, durch die unsere Aufmerksamkeit und die Erinnerung verschlechtert wird, sagen die Experten.

Wissenschaftler untersuchen zusätzlich die Auswirkungen von bestimmten Aromen
In einer gesonderten Untersuchung wurden 150 gesunde Menschen im Alter über 65 Jahren in einem Kontrollraum dem Geruch von ätherischen Ölen von Rosmarin und Lavendel ausgesetzt. Zusätzlich gab es noch eine Kontrollgruppe, welche keinen ätherischen Ölen ausgesetzt wurden. Danach wurden die Teilnehmer gebeten, bestimmte Erinnerungstests durchzuführen, erklären die Autoren. Außerdem wurde die Stimmung der Probanden überprüft.

Rosmarin-Aroma verbessert die Erinnerung deutlich
Teilnehmer aus dem Zimmer mit dem Rosmarin-Duft zeigten eine deutlich verbesserte Erinnerung, mit 15 Prozent besseren Testergebnissen als die Probanden aus dem Raum ohne Rosmarin-Aroma. Der Rosmarin-Duft führte zusätzlich zu einer verbesserten Aufmerksamkeit, sagen die Mediziner.

Lavendel-Duft beruhigt
Wenn Teilnehmer die Zeit in einem Raum mit Lavendel-Duft verbracht hatten, führte dies zu einer deutlich erhöhten inneren Ruhe und Zufriedenheit. Dafür nahm allerdings die Fähigkeit ab, sich daran zu erinnern, bestimmte Tätigkeiten zu einem bestimmten Zeitpunkt durchzuführen.

Auch Pfefferminztee verbessert das Langzeitgedächtnis
Pfefferminze wirkt psychologisch und geistig anregend. Pfefferminze macht Sie wacher und verbessert die Aufmerksamkeit, sagt Autor Dr. Mark Moss von der Northumbria University. Die Tests sollten überprüfen, ob diese positiven Effekte auch bei dem Konsum von Pfefferminztee erzeugt werden. Es stellte sich bei der Untersuchung heraus, dass die Konsumenten von Pfefferminztee ein besseres Langzeitgedächtnis aufwiesen. Betroffene konnten sich an mehr Wörter und Bilder erinnern, welche sie zuvor gesehen hatten, fügt der Autor hinzu.

Rosmarin verbessert das Gedächtnis von Menschen im Alter über 65 Jahren
Schon seit langer Zeit wird behauptet, dass Rosmarin sich auf unser Gedächtnis auswirkt. Wenn Probanden Rosmarin-Aroma ausgesetzt wurden, verbesserte sich dadurch bei den Teilnehmern die Aufmerksamkeit. Bei Menschen im Alter über 65 Jahren wurde außerdem festgestellt, dass Rosmarin die Erinnerung verbessern kann.

Festgestellte Effekte sind bei älteren Menschen besonders stark
Es ist interessant die verschiedenen Effekte zu sehen, welche die Kräuter auf Stimmung und Gedächtnis haben können, sagen die Autoren. Gerade bei älteren Menschen seien die Effekte besonders ausgeprägt. Die Forschung zeige, dass es einen einfachen Weg gibt, um sein Gedächtnis zu verbessern, sagen die Experten.

Salbei, Ginseng und Zitronenmelisse wirken sich positiv auf die geistige Leistung aus
Die Wissenschaftler der Northumbria University haben bereits eine Reihe von Studien über die Auswirkungen von Kräutern und Substanzen auf Stimmung und Gedächtnis durchgeführt. Dabei konnten sie feststellen, dass beispielsweise Salbei, Ginseng und Zitronenmelisse ebenfalls positive Effekte auf die geistige Leistungsfähigkeit haben können. (as)