Neue Abzockmasche Branchenverzeichnis

Heilpraxisnet

Neue Abzockmasche: Amtlich wirkende Briefe fordern zum Eintrag auf

11.02.2015

Das Unternehmen „GES Registrat GmbH“ verschickt amtlich wirkende Briefe, die Sie auffordern, sich in ein Branchenverzeichnis einzutragen. Achtung: es ist nicht gleich ersichtlich, dass Sie das teuer zu stehen kommt. Von unseren BDH-Mitgliedern sind wir auf eine neue Abzockmasche aufmerksam gemacht worden, über die wir Sie heute informieren möchten.

Das Unternehmen „GES Registrat GmbH“ verschickt amtlich wirkende Briefe, mit dem Logo Freiberufregistrat und einem amtlich anmutenden Wappenzeichen. Im Briefkopf steht dann höchstamtlich „Erfassung freiberuflich Tätiger i.S. de. § 18 EStG“. Bei dem Formular sind bereits einige Firmendaten der Angeschriebenen wie Name und Adresse des Freiberuflers eingedruckt. Dann folgt ein Feld, in dem steht:
Muss durch Sie ergänzt werden,
mit Daten zur Branche etc.

Auf der rechten Seite finden sich, sehr klein gedruckt, an der Grenze des durch die Rechtsprechung erlaubten, die Bedingungen für den Eintrag. Und siehe da, es ist ein kommerzielles Angebot für einen aus unserer Sicht völlig unnützen Eintrag in einem Online-Branchenportal. Diese Masche ist nicht neu, darüber haben wir schon mehrfach berichtet.

Würden Sie dies unterschrieben und zurücksenden, würden 1.176,00 EUR fällig, weil Sie sich durch Unterschrift auf eine 2-jährige Laufzeit á 588,00 EUR verpflichtet haben.

Wenn Sie künftig dieses oder ähnliche Angebote erhalten, sollten sie keinesfalls auf das Anschreiben oder sogar Versäumnismahnungen etc. reagieren. Falls Sie bereits auf solche „Angebote“ hereingefallen sind, was im Tagesgeschäft oft genug passiert, wenden Sie sich am besten als BDH-Mitglied an die Rechtsstelle des BDH: kommunikation@bdh-online.de

Advertising