Öko-Test: Baby- Cremes haben gut abgeschnitten

Sebastian
Das Verbrauchermagazin Öko-Test hat Babypflegecremes auf potenziell krebserregende aromatische Mineralölkohlenwasserstoffe und andere umstrittene Substanzen testen lassen. Viele Produkte schnitten dabei sehr gut ab.

Baby-Cremes schnitten gut ab. Bild: © thingamajiggs - fotolia
Baby-Cremes schnitten gut ab. Bild: © thingamajiggs – fotolia

Öko-Test hat insgesamt 22 Baby-Cremes für Körper und Gesicht aus Drogerien, Naturwarenläden und Supermärkten untersucht. Grundsätzlich seine Cremes für Baby-Haut abseits des Windelbereichs nur selten nötig. Wer trotzdem Cremes verwendet, sollte wissen, ob das Produkt problematische Inhaltsstoffe enthält.

Erst im Mai dieses Jahres warnte das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) vor potenziell krebserregenden aromatischen Mineralölkohlenwasserstoffe in kosmetischen Produkten. Sie können sich hinter Bezeichnungen wie Paraffin oder Cera microcristallina verbergen. Die Tester von Ökotest schauten nach problematischen Konservierungsmitteln wie Formaldehyd, allergieauslösenden Duftstoffen und Aluminium.

Das Ergebnis: 16 getestete Produkte empfiehlt Öko-Test mit einem „sehr gutem“ Testergebnis, 2 mit „gut“. Zwei weitere Produkte schnitten mit „befriedigend“ ab, jeweils eins mit „ausreichend“ und „mangelhaft“. Einige der Cremes waren mit aromatischen Mineralölkohlenwasserstoffe belastet. (pm)