Private Krankenversicherung für Alle?

Heilpraxisnet

Chef der Techniker Krankenkasse fordert Privatisierung der Kassen.

Der Chef der Techniker Krankenkasse fordert eine Privatisierung der Krankenkassen. Im Zuge der Diskussionen um Krankenkassenbeiträge und Zusatzzahlungen hat der Chef der Techniker Krankenkasse (TK) Norbert Klusen deutliche Worte gefunden: Die Politik – so schreibt "Focus online"- würde nach Klusens Ansicht das Gesundheitssystem „totregieren“ und sollte dahingehend reformiert werden, dass gesetzliche Krankenkassen privatisiert und dadurch Kassen- und Privatpatienten gleichgestellt würden.

Die Krankenkassen sollten demnach im Prinzip wie Unternehmen geführt und die Mitglieder dadurch nicht weiter durch ständige Gesundheitsreformen verwirrt werden. Neben der Kritik am derzeitigen Kassen-System fand Klusen laut "Focus online" aber auch Worte des Lobes – und zwar für das Vorhaben von Bundesgesundheitsminister Rösler (FDP) die Kosten für Arzneimittel zu senken. Würde dieser Plan tatsächlich umgesetzt, so sei dies dem TK-Chef nach "[…] die mutigste und nachhaltigste Reform, die je ein Gesundheitsminister im Arzneimittelbereich gemacht hat".

Mehr zum Thema:

Den Vorschlag von TK-Chef Klussen sollte man jedoch nicht mit einer Bürgerversicherung verwechseln. Diese würde im Grundsatz eine gesetzlich-verpflichtende Krankenversicherung sein, die beispielsweise Arbeitnehmer und Selbstständige gleichermaßen nach dem Solidarprinzip krankenversichert Einen entsprechenden Reformvorschlag erarbeitet derzeit der Deutsche Gewerkschaftsbund. (sb, 21.03.2010)